MC Mecklenburgring Parchim : Mit Vollgas zu neuen Erfolgen

Die Parchimer Drift Kids steuern bestimmt auch im neuen Speedway-Jahr auf Erfolge zu. Fotos: Thomas zenker/MCMP
1 von 3
Die Parchimer Drift Kids steuern bestimmt auch im neuen Speedway-Jahr auf Erfolge zu. Fotos: Thomas zenker/MCMP

Speedway: Drift Kids blicken auf erfolgreiches Jahr zurück / Erste Termine 2018 stehen fest

von
03. Januar 2018, 23:50 Uhr

Die ersten Termine des neuen Speedway-Jahres der Nachwuchsabteilung des MC Mecklenburgring Parchim – der „Drift Kids“ – stehen bereits fest und an der Vorbereitung wird wie immer konzentriert gearbeitet. Das Speedway Youngstars Sparring startet am 24. März für die Klassen PW 50 und 85 ccm und vom 30. Juli bis 3. August sind Fahrer der Klassen PW 50, 50 ccm KTM, 85 ccm und 125 ccm zum Speedway Kidscamp 2018 nach Parchim eingeladen.

Die jungen Motorsportler um Trainer Christian Seliger können optimistisch in die neue Saison gehen und dabei auf einige Erfolge des Vorjahres aufbauen. Bei der Meisterehrung der Landesmeister im Bahnsport in Mecklenburg-Vorpommern haben die Fahrer des MCM Parchim im ADMV wieder ordentlich abgeräumt. „Sieben von zwölf Pokalen holten unsere Jungs und Mädels“, ist Seliger stolz auf seine Schützlinge. Damit ist der MCM wie schon in den Jahren davor erfolgreichster Bahnsportverein in MV bei den Landesmeisterschaften.

Bei der Ehrung zur Norddeutschen Bahnmeisterschaft in Stemmen am Ende November 2017 räumten die Drift Kids ebenfalls ordentlich ab. In der Klasse PW 50 siegte Paul-Percy Martens vor Noel-Maximilian Koch und Paul Joris Wende. Bei den 125ern erreichte Tom Finger einen den zweiten Platz. In der Klasse 85 ccm wurde Fynn Ole Schmietendorf Norddeutscher Bahnmeister. Auch international machten sich die Drift Kids einen Namen. Mit Fynn Ole Schmietendorf und Melf Ketelsen waren zwei Mecklenburgring-Piloten bei der 85 ccm Youth Gold Trophy (Weltmeisterschaft) im norwegischen Elgane am Start. In der Dänischen Liga waren die Parchimer Hannah Grunwald und Janek Konzack entscheidend daran beteiligt, das ihr Team Kronjylland Speedway Club die Meisterschaft in der 1. Division (50ccm) gewann.




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen