zur Navigation springen

Handball-MV-Liga Männer : Mini-Kader fährt Heimsieg ein

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

SG Parchim/Matzlow-Garwitz – SV Einheit Demmin 28:26 (16:12)

Das letzte Heimspiel des Jahres in der MV-Liga gewannen die Handball-Männer der SG Parchim/Matzlow-Garwitz am Sonnabendabend gegen den SV Einheit Demmin nach hartem Kampf mit 28:26 Toren.

Wie schon oft in dieser Spielzeit gestaltete sich die Personelle Lage wieder einmal sehr prekär. So standen Spielertrainer Michael Gutsche grade einmal sieben Feldspieler und drei Torhüter zur Verfügung. Man sah den Gastgebern an, dass sie in einer ungewohnten Aufstellung agierten. So dauerte es auch einige Minuten bis sie ins Spiel fanden. Allerdings führten die Gäste aus Vorpommern schon mit 5:3. Aber von da an stand die Abwehr der Heimmannschaft sicherer. Auch im Angriff lief es besser. Nach drei Treffern in Serie ging die Spielgemeinschaft erstmals in Führung. In dieser Phase überzeugten vor allem Niklas Kirow und Gregor Köhler mit Kontertreffern. Doch weiter als bis auf zwei Tore (9:7) konnte sich die SG nicht absetzen, denn zum Teil wurden gute Chancen nicht genutzt. Den Gästen erging es allerdings ähnlich und so entwickelte sich eine umkämpfte und Zähe Partie. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit trafen die Hausherren zur Vier-Tore-Führung (15:11). Beide Mannschaften erzielten jeweils noch ein Treffer zum 16:12-Halbzeitstand.

Grade auch aufgrund der angespannten Kadersituation war das natürlich noch kein Ruhekissen für die SG. Beide Teams kamen hoch motiviert aus den Kabinen zurück. Die Demminer holten einige Tore auf und waren beim 19:17 wieder dran. Der gut aufgelegte Kirow erhöhte aus dem Rückraum zum 20:17. Die Gäste ließen nicht locker und blieben immer in Schlagdistanz. Drei Tore sind im Handball ja bekanntlich nichts. Durch einige überhastete Abschlüsse im Angriff machten sich die SG-ler das Leben selber schwer und konnten sich nicht beruhigend Absetzen. Es blieb also Spannend. In den letzten Minuten setzten die Gäste nochmal alles auf eine Karte und stellten auf eine Manndeckung um. Sie kamen noch bis auf zwei Treffer zum 26:24 heran.

So stand aber am Ende nach einigen Wochen Abstinenz wieder ein Sieg zu Buche, der aufgrund der gezeigten Leistungen auch verdient ist. Mit nun 10:10 Punkten befindet sich die SG auf dem siebenten Tabellenplatz in der MV-Liga. Zum letzten Punktspiel des Jahres reisen die Männer am Sonntag zum Stralsunder HV.

 

SG Parchim/Matzlow-Garwitz: Heiko Gores(Tor), Tobias Kipcke(Tor), Andreas Ebeling (Tor); Gregor Köhler (4), Rene Schlie (1), Michael Gutsche (3), Jan-Philipp Kautz (3), Alexander Köhn (5), Karsten Dinse (1),Niklas Kirow (11/4)


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen