Handball : Matzlower Mädels holen Gold

Die Handballerinnen der ersten Vertretung des SV Matzlow/Garwitz holten in eigener Halle Gold. Fotos: bndt
1 von 2
Die Handballerinnen der ersten Vertretung des SV Matzlow/Garwitz holten in eigener Halle Gold. Fotos: bndt

Kinder- und Jugendsportspiele Handball: F-Jugend-Spielerinnen des Gastgebers gewinnen Spornitzer Turnier souverän

von
24. Juni 2015, 22:52 Uhr

Der vergangene Sonntag war für die acht- und neunjährigen Handballerinnen des SV Matzlow/Garwitz ein ganz besonderer. Ihr Verein war Gastgeber der 4. Kinder- und Jugendsportspiele des Landkreises. Die Mädchen der ersten Matzlow/Garwitzer Vertretung setzten sich gegen die Konkurrenz aus Schwerin, Wismar und Rostock durch und gewannen das Turnier.

Im ersten Duell des Tages standen sich die beiden Gastgeber-Teams gegenüber, bei dem sich die erste mit 8:2 durchsetzte. „Das war vorauszusehen, weil in der ersten Mannschaft die Spielerinnen des Jahrgangs 2006 und in der zweiten die jüngeren im Einsatz waren“, erklärt Trainer Sebastian Brandt. Nachdem sich auch die erste Schweriner Mannschaft gegen ihre zweite durchgesetzt hatte (5:3) und die TSG Wismar die jungen Rostockerinnen deutlich mit 15:1 bezwang, standen die Medaillenfavoriten schon fest. Die zweite Spielrunde begann mit der Partie der ersten Teams der Gastgeber gegen GW Schwerin. Die Mädchen kennen sich bereits aus Turnieren der abgelaufenen Saison. Leonie Ahrendt brachte Matzlow/Garwitz mit 1:0 in Front, Carolin Lüth (2) und Leonie Pingel erhöhten nach zwischenzeitlichem Ausgleich auf 4:1 und legten den Grundstein für den 5:3-Sieg. Mit dem gleichen Ergebnis setzten sich im Duell der jüngsten Turnierteams die Mädels der zweiten SV-Mannschaft gegen den Rostocker HC durch. Die letzten beiden Treffer der Gastgeberinnen warf Emma Babik. Vor der Mittagspause fuhren die Wismarer Spielerinnen einen 11:5-Sieg gegen Schwerin II ein und Ma/Ga I gewann gegen Rostock mit 10:3.

Zum Auftakt der zweiten Turnierhälfte setzte sich die zweite Gastgeber-Vertretung mit 10:2 Treffern gegen die Schweriner zweite durch. Sowohl Matzlow/Garwitz I als auch die TSG Wismar gewannen ihre nächsten beiden Partien und konnten schon im drittletzten Spiel des Tages den Turniersieg unter sich ausmachen. Die Gastgeberinnen legten los wie die Feuerwehr (8:0) und nahmen dem Spitzenduell sofort die Spannung. Überraschend eindeutig, mit 12:3 Toren, gewannen die Matzlow-Garwitzer Mädchen das Spiel und damit das Turnier. Die zweite Vertretung zeigte trotz der 2:4-Niederlage gegen Schwerin I noch einmal eine deutliche Leistungssteigerung und und beendete das Turnier auf Platz fünf.

In der Turnierpause bekamen die kleinen Handballer ein Extrabonbon: Die Tombolapreise wurden verlost, darunter Freikarten für den Hansapark, Kinokarten und ein elektrische Hubschrauber. Ein Dank geht an die Mecklenburger Landpute aus Severin und dem Parchimer Schlachthof.
 

SV Matzlow/Garwitz: Caroline Schwanz, Angelina Brauer, Emily Elsner, Pauline Reibstirn, Leonie Ahrend, Leonie Pingel, Laura Malcher, Jule Gollembusch, Emma Babik, Lilly- May Nagel, Alissa Meißner, Lea Scherer, Liv Eickhorst, Finja Neubecker, Mia Hohbein, Wiebke Weidenhöfer, Mja Saguan, Carolin Lüth


Endstand
1. Matzlow/Garwitz I 5 41:13 15
2. TSG Wismar 5 50:28 12
3. GW Schwerin I 5 27:23  9
4. GW Schwerin II 5 25:24  6
5. Matzlow/ GarwitzII 5 16:37  3
6. Rostocker HC 5 11:45  0


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen