zur Navigation springen

Dammer Eldelauf : Laufgemeinde bereit für Saisonstart

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Schon über 110 Anmeldungen für den 9. Dammer Eldelauf. Landeslaufcup startet am 5. März mit Wittenburger Mühlenlauf

von
erstellt am 23.Feb.2017 | 12:00 Uhr

Einer der größten Volksläufe in unserer Region, der Dammer Eldelauf, wird am 9. April zum 9. Mal ausgetragen. Das Anmeldeportal im Internet ist schon eine Weile geöffnet und mehr als 110 Läuferinnen und Läufer haben sich bereits in den Startlisten eingetragen.

Die Sportveranstaltung für die ganze Familie hat in den vergangenen Jahren immer mehr Zulauf erfahren. Bei der 8. Auflage sorgte die gute Organisation, vor allem aber das Super-Laufwetter für einen Teilnehmerrekord von 880 Athleten. Davon starteten rund 230 Mädchen und Jungen beim 1000-Meter-Kinderlauf. Im Hinterkopf von Lauf-Organisator Wolfgang Jörs und seinem Team vom Verein Dammer Eldelauf e.V. spukt seither der Wunsch, irgendwann die Tausender-Marke zu knacken, vielleicht in diesem Frühjahr oder 2018 bei der zehnten Jubiläumsauflage.

„Zu unserer Laufveranstaltung ist jeder willkommen, der Spaß daran hat. Egal, ob Teilnehmer schon Lauferfahrung mitbringen oder es einfach mal ausprobieren wollen. Der Weg ist das Ziel. Wir freuen uns über jeden, der die Herausforderung annimmt“, ist der Slogan der Sportveranstaltung. Die Laufstrecken werden in den nächsten Tagen und Wochen immer wieder kontrolliert und auf Vordermann gebracht. Während die Kinder an dem Lauf-Sonntag punkt 10 Uhr vom Start- und Zielbereich vor der Gaststätte Damm auf den Kurs durch das Dorf gehen, werden die 5-, 10- und 21-km-Läufer anschließend durch den Dammer Wald und schließlich entlang der Müritz-Elde-Wasserstraße zurück zum Ausgangspunkt laufen. Der Start des Halbmarathons ist um 10.20 Uhr geplant, um 10.30 Uhr und um 10.40 Uhr folgen die Starterfelder über 10 und 5 km. Der Nordic Walking Wettbewerb auf der 5-km-Strecke beginnt ca. um 10.45 Uhr.

Für den Hauptlauf, den Halbmarathon (21,1 km), hatten bis gestern zwölf Teilnehmer gemeldet, darunter zwei Frauen. Die Anmeldung zu den anderen Laufstrecken sind bisher ziemlich ausgeglichen und liegen jeweils zwischen 20 und 30 Läufern. Lauf-T-Shirts können wie in den Vorjahren wieder käuflich erworben werden. Die Bestellung ist bis zum 27. März direkt mit der Laufanmeldung möglich.

Wer nicht so lange warten möchte, um seine Laufschuhe zu schnüren, kann das schon am 5. März machen, und zwar in Wittenburg. Dort wird mit dem 29. Wittenburger Mühlenlauf die Landescupserie 2017 eröffnet. Die Mitglieder der Wittenburger TSG-Laufgruppe erwarten zum Saisonstart rund 600 Teilnehmer. Es bleiben nur noch anderthalb Wochen zur Vorbereitung. Von Hektik kann bei den Organisatoren aber keine Rede sein. Es ging ausgesprochen entspannt zu bei der zweiten Beratung. Detailplanung war angesagt, sowohl für den Vorbereitungstag am 4. März, als auch für die Veranstaltung selber. „Es läuft wirklich super. Mit so einem eingespielten Team zu arbeiten, macht einfach Spaß“, freut sich der neue TSG-Laufgruppenchef Martin Pankow auf seinen ersten Mühlenlauf als Cheforganisator.

Die offizielle Meldefrist läuft am 1. März ab. Wer den Saisonstart nicht verpassen möchte, sollte sich bis dahin unter www.laufgruppe-wittenburg.de eingetragen haben. Für Kurzentschlossene besteht aber auch weiterhin die Gelegenheit der Nachmeldung am Wettkampftag bis 9 Uhr in der Sporthalle am Friedensring.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen