Beachvolleyball : Kühn/Antrack erneut Landesmeister

Landesmeistertitel im Beachvolleyball verteidigt: Franziska Kühn und Josefine Antrack (r.)
Foto:
Landesmeistertitel im Beachvolleyball verteidigt: Franziska Kühn und Josefine Antrack (r.)

von
31. August 2016, 21:38 Uhr

Am Strand von Warnemünde fiel am vergangenen Wochenende beim „Inchez-Cup“ die Entscheidung über den Meistertitel der Damen und Herren der Offenen Beachvolleyball-Landesmeisterschaft Mecklenburg-Vorpommerns.

Hierbei hatte die Parchimerin Josefine Antrack, die derzeit für den 1. VC Stralsund in der 2. Bundesliga spielt, zusammen mit ihrer Partnerin Franziska Kühn gute Aussichten, den Titel zu holen. Wie in den Turnieren dieser Serie zuvor, bei denen das Team immer mindestens das Halbfinale erreichte, gelang den beiden dieses Ziel beim Abschlussturnier erneut.

Im Halbfinale gewannen Kühn/Antrack gegen das erfahrene Duo Janine Völker (1. VC Parchim) und Kathleen Weiß (Prostejov), hatten damit Turnierplatz zwei sicher und den Landesmeistertitel in der Tasche. Da tat auch die abschließende Niederlage im Endspiel gegen die Potsdam/Usedomer Kombination Kristina und Kathrin Rübensam nicht weh. Die beiden kamen auch mit diesem Sieg beim LM-Finale in der Gesamtwertung nicht mehr an den Mecklenburgerinnen vorbei und landeten auf Rang zwei mit 100 Punkten Rückstand.

Völker/Weiß siegten im Duell um Platz drei gegen Höftmann/Müller (Eimsbüttel/Nordhorn), bekamen dafür 300 Punkte und landeten in der Team-Landeswertung auf den achten Platz.

Landesmeister bei den Männern wurde das Rostocker Duo Daniel Sprenger/Toni Schneider vor Markus Doberstein/André Rübensam (Beachsenioren).



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen