zur Navigation springen

Hallenfußball : Junioren boten gute Fußballkost

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Parchimer FC begrüßte 29 Mannschaften bei den 9. Fußballtagen / SG Parchim, Malchower SV, SV Plate und Aufbau Parchim siegen

svz.de von
erstellt am 22.Jan.2014 | 22:23 Uhr

Bereits zum neunten Mal veranstaltete der Parchimer FC die Hallenfußballtage für G-, F-, E- und D-Junioren. Mit insgesamt 29 Mannschaften, also rund 300 Aktiven und zahlreichen Zuschauer war die Veranstaltung wieder sehr gut besucht.

Eröffnet wurden die Fußballtage von sieben G-Jugend-Teams, der jüngste Kicker war vier Jahre alt, Tim Curschmann vom ESV Schwerin. Mit Malchow, SG Parchim und Plate kristallisierten sich schnell die Favoriten heraus. Am Ende gewann Malchow ungeschlagen. Bester Torwart wurde Paul Anton Nestroy (Schwerin), erfolgreichster Torschütze mit 12 Treffern Brayn Wilken (Malchow).

Die F-Junioren spielten in zwei Viererstaffeln. Das Turnier war sehr stark besetzt und bot richtig gute Fußballkost. Die Jungs der SG Parchim und des Malchow er SV machten schnell klar, dass sie favorisiert sind. Beide gingen ungeschlagen durch die Staffeln. Im Halbfinale gewann Parchim gegen Rastow 2:0 und Malchow setzte sich gegen Meyenburg/Putlitz mit 6:0 durch. Das Finale SG Parchim gegen Malchow war an Spannung nicht zu überbieten. In den letzten 10 Sekunden erzielten die Parchimer den 1:0-Siegtreffer. Beide Teams treffen übrigens bei den Landesmeisterschaften erneut aufeinander. Bester Torwart wurde Jakob Levermann (ESV SN), erfolgreichster Torschütze Eric Gutbrodt (8, SG Parchim).

Im Achterfeld der E-Junioren stellte die SG Parchim drei Teams. Auch hier zeigten die Mannschaften ansprechenden Hallenfußball vor zahlreichen Zuschauern. Im Halbfinale unterlag die SG Parchim II dem Schweriner SC 0:4 und Parchim II gegen Plate knapp mit 0:1. Das Final-Derby SSC gegen Plate endete 1:1, vom Neunmeterpunkt setzte sich Plate mit 3:1 durch. Bester Torwart wurde Rick Hassteädt (Ziegendorf) und erfolgreichster Torschütze Raphael Rambow (7, SG Parchim I).

Die D-Junioren schlossen die Fußballtage ab. Aufbau Parchim II nahm noch am Vormittag in Schwerin an der Zwischenrunde der Landesmeisterschaft teil, wurde Turniersieger und stellten mit Paul Karstedt (8 Tore) den erfolgreichsten Torschützen. Bester Torwart wurde Justin Borgmann(Gallin). Erfreulich war wieder die Resonanz vieler Vereine, die mit Lob an Organisation, Durchführung und Preise nicht hinterm Berg hielten.

Die Verantwortlichen des Parchimer FC danken den Sponsoren für die Unterstützung sowie der Versorgung, der Ordnungsgruppe des PFC sowie den Schiedsrichtern Michael Schmidt, Tim Huschka und Maik Hartmann sowie Organisator Alfred Huschka, Turnierleitung Axel Bach und Andreas Steinhoff, die im Dauereinsatz waren.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen