Volleyball : Junges Parchimer Team auf fünftem Platz

Gut drauf: Die Mädels vom 1. VC Parchim
Gut drauf: Die Mädels vom 1. VC Parchim

von
28. April 2015, 22:39 Uhr

Beim Finalturnier der Landesmeisterschaft der U13-Volleyballerinnen startete der 1. VC Parchim hauptsächlich mit Spielerinnen der jüngeren Jahrgänge. Mit viel Kampf und Einsatz sprang am Ende ein 5. Platz heraus. In der Vorrunde starteten die Schützlinge von Trainer Steffen Blasek gegen den VSC Boltenhagen mit einem 2:0-Sieg. Gegen den ESV Turbine Greifswald, am Ende Bronzemedaillen-Gewinner, musste das junge Team mit 19:25 und 22:25 eine Niederlage einstecken. Auch gegen den späteren Landesmeister SC Neubrandenburg hatten die Parchimer Mädels im ersten Durchgang nicht viel zu bestellen und unterlagen mit 12:25. Im zweiten Satz zeigten sie eine bessere Leistung und hielten phasenweise mit und verloren mit 18:25. Damit hatten sie nur noch die Chance auf Platz fünf, den sie mit einem 2:1-Sieg (-17, 12, 13) gegen den MSV Pampow erkämpften.

1. VC Parchim U13: S. Krause, A. Weinert, N. Sawrtal, N. Reddin, M. Schultz, A. Schultze, T. Schultze, L. Schwanke
Endstand: 1. SC Neubrandenburg, 2. 1. VC Stralsund, 3. ESV Turbine Greifswald, 4. Schweriner SC, 5. 1. VC Parchim, 6. MSV Pampow, 7. VSC Boltenhagen, 8. PSV Neustrelitz


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen