30. Hockey Seniorenturnier in Plau : Jubiläum auf dem Klüschenberg

Die Plauer Hockey-Senioren (in blau) gehen morgen als Pokalverteidiger auf das Parkett der Klüschenberghalle.
Die Plauer Hockey-Senioren (in blau) gehen morgen als Pokalverteidiger auf das Parkett der Klüschenberghalle.

Hockey-Senioren erwarten morgen zwölf Gastmannschaften zur 30. Turnierausgabe in der Seestadt

23-11441959_23-66107802_1416392141.JPG von
14. Februar 2019, 23:59 Uhr

Morgen müssen die Plauer Hockey-Senioren schon ziemlich früh am Morgen topfit sein. Um 9 Uhr wird nämlich das erste Duell der „Lachmöwen“, wie sich die Gastgeber selbst nennen, gegen den HC Lauchhammer angepfiffen. Es ist das Auftaktspiel des Plauer Senioren-Turniers, das in diesem Jahr zum 30. Mal stattfindet. Gleich danach (9.17 Uhr) gehen die Seniorinnen der Gastgeber „De Seedüwel“ gegen die „Blauen Deerns“ vom Hamburger SV aufs Parkett der Klüschenberghalle. Die beiden Plauer Mannschaften haben klare Ziele beim „Klassentreffen“ der Hockeysenioren. Sie wollen Spaß am Hockeysport haben, aber auch Gas geben.

Denn die Ergebnisse des Vorjahres spornen doch an, wiederholt zu werden. Immerhin gewannen die Plauer Herren vor einem Jahr das Turnier mit einem 4:1-Sieg im Endspiel gegen den Cöthener HC. Beide Teams sind wieder mit von der Partie. Und da die Vorjahresfinalisten morgen in den beiden Vorrundengruppen gesetzt sind, gibt es erneut die Chance auf solch ein Endspiel. Vorausgesetzt beide gewinnen in ihren Staffeln. Aber dafür müssten die Plauer und auch die Cöthener je drei Kontrahenten „aus dem Weg räumen“, was bei der Konkurrenz nicht einfach wird.

Die Seestädterinnen müssen morgen fünf Duelle bestreiten. Das Plauer Team, das zum Großteil aus ehemaligen Regionalligaspielerinnen des Vereins besteht, überzeugte im Vorjahr mit vier Siegen ohne Gegentreffer. Erst im letzten Spiel gegen die Frauen aus Lichterfelde, die bis dahin die gleiche Bilanz aufwiesen, kassierten sie eine 0:2-Niederlage und mussten mit Platz zwei vorlieb nehmen. Da die Berlinerinnen diesmal nicht dabei sind, wird es bei den Seniorinnen einen neuen Turniersieger geben. Zuschauer sind in der Sporthalle am Klüschenberg gerne gesehen. Das Turnier wird sich voraussichtlich bis gegen 18 Uhr hinziehen, ehe die Sieger feststehen und sich die Mannschaften für die Abendveranstaltung im Parkrestaurant schick machen.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen