Volleyball Regionalliga Nord Frauen : Interessantes Verfolger-Duell in der Fischerdammhalle

Mit einer sauberen Annahme, hier Eva Gau, läuft es beim VC Parchim.
Mit einer sauberen Annahme, hier Eva Gau, läuft es beim VC Parchim.

1. VC Parchim empfängt morgen die VG Elmshorn

23-11441959_23-66107802_1416392141.JPG von
30. Januar 2020, 00:00 Uhr

Eine interessante Volleyball-Partie erwartet die Zuschauer morgen ab 16 Uhr in der Sporthalle Am Fischerdamm. Der 1. VC Parchim, derzeit Staffeldritter, empfängt den Zweiten VG Elmshorn. Das Hinspiel war schon an Spannung kaum zu übertreffen. Mitte Oktober 2019 ging beim Stand von 2:1 für Parchim der vierte Satz mit 31:29 an die VGE-Damen, die sich damit in den Tie-Break retteten. Dort hatte der VCP mit 15:12 das bessere Ende.

Nach dem Personal-Dilemma der Vorwoche, beim Wiker SV traten nur sechs Parchimerinnen an, stehen immer noch Fragezeichen hinter dem Einsatz einiger Spielerinnen. Definitiv fehlen, wird Zuspielerin Tanja Joachim. „Ich hoffe natürlich, dass einige zurück kommen“, sagt Trainerin Janine Carli und mit einem Augenzwinkern: „Ich lass mich ein bisschen überraschen, wer am Samstag spielbereit ist“.

Egal wer auf dem Feld steht, die Aufgabe, gegen die Elmshornerinnen etwas zu reißen, ist anspruchsvoll. „Die Gäste sind sehr erfahren, machen wenig Fehler und sind zudem schnell beim Erkennen der Spielsituation“, weiß Carli um die Stärken der Gäste.

Am Sonntag ist auch die zweite Frauenmannschaft des VC Parchim (6. Platz) unterwegs. In der Landesliga treten die Mädels beim Tabellendritten LLZ Schweriner SC an. Zweiter Gegner am Sonntag sind die Klützer Lady Bulls (7.).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen