Radsportverein Parchim : In Marlow in die Saison gestartet

Die Jugendfahrer  in Marlow am Start Fotos: Kolbow
1 von 2
Die Jugendfahrer in Marlow am Start Fotos: Kolbow

von
24. April 2017, 23:46 Uhr

Am vergangenen Wochenende wurde mit dem „Scanhaus Cup“-Rennen in Marlow die Radsportsaison der Nachwuchsfahrer des RSV Parchim eröffnet. Dieses Rennen ist das schwerste Rennen überhaupt. Die Strecke geht durch die Stadt Marlow mit Anstiegen und Kopfsteinpflaster, alles was Rennfahrer mögen. Die RSV-Teilnehmer bewiesen, dass sie alle sehr gut durch den Winter gekommen sind und konnten ihre Leistungen steigern. In der Altersklasse U15 kämpfte sich Jan Renner über acht Runden (23 km) im Hauptfeld ins Ziel. Sichtlich erleichtert und stolz waren alle auf seine Leistungen. Die Mädchen der U15 Lena Meyer, Theresia Kolbow und Cosima Konrad, die ebenfalls acht Runden fuhren, platzierten sich im Mittelfeld. Marle und Taira Rühe, die in der U17 an den Start gingen, bewiesen ebenfalls, dass sie für die neue Saison in Form sind. Ole Panzer übertraf die Erwartungen und landete auf Platz sechs in der U17 (14 Runden). Trainer und Betreuer waren sehr erstaunt über die tollen Leistungen ihrer Schützlinge im ersten Rennen.

Horst Serwitzki sowie Sandra Kolbow, Biergit Meyer und Claudia Renner (v.l.) starteten bei der Recknitztaltour
Horst Serwitzki sowie Sandra Kolbow, Biergit Meyer und Claudia Renner (v.l.) starteten bei der Recknitztaltour
 

Der RSV war auch stark bei der RTW „Recknitztaltour“ (77 km) vertreten. Horst Serwitzki starte wie jedes Jahr in Begleitung der Radfrauen Birgit Meyer, Claudia Renner und Sandra Kolbow. Mario und Mateo Menning holten sich weitere Punkte für Ihre Wertungskarte. Trotz Schiet-Wetter mit Wind und Regen war es wieder ein toller Start in die Saison 2017.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen