Handball : In bester Beachhandball-Laune

Die Mädchen der C-Jugend, verstärkt durch Jungs der D-Jugend, holten sich im Mixed-Turnier Rang acht.
2 von 2
Die Mädchen der C-Jugend, verstärkt durch Jungs der D-Jugend, holten sich im Mixed-Turnier Rang acht.

D-Jugend von Matzlow-Garwitz Turnierdritter in Schwerin / Rang acht im Mixed

23-11441961_23-66107388_1416392027.JPG von
02. Juli 2019, 00:00 Uhr

Als letztes Turnier der Saison stand für den Handballnachwuchs des SV Matzlow-Garwitz mal wieder das Beachturnier in Schwerin auf dem Programm. Zwei Mannschaften gingen an den Start, zunächst die männliche D-Jugend und am Sonntag die weibliche C-Jugend. An beiden Tagen herrschte bestes Wetter am Zippendorfer Strand.

Die D-Jugend wurde nach Siegen gegen Plau, Leezen und die Mecklenburger Stiere III Zweiter in der Gruppe A hinter der ersten Vertretung der Stiere. Im wichtigen Spiel gegen die Stiere III wurde es richtig eng. Nachdem beide Teams je eine Halbzeit gewinnen konnten, musste die Entscheidung im Penalty-Werfen fallen. Dort setzten sich die Matzlower durch. Im Überkreuzvergleich gegen den Ersten der Gruppe B gab es nichts zu holen. Das Team der Mecklenburger Stiere II gewann beide Halbzeiten deutlich. Dafür lief es im kleinen Finale wieder rund. Durch den Sieg gegen den ESV Schwerin ergatterten die Lewitz-Jungs einen kleinen Pokal und eine Medaille für den dritten Platz.

Die weibliche C-Jugend erhielt Verstärkung von vier Jungs der D-Jugend und erreichte als Mixed-Team einen guten achten Platz. Die Organisatoren reagierten auf die große Hitze an diesem Tag, indem die Spielzeit um die Hälfte reduziert wurde. In der Gruppe B gewann Matzlow das erste Spiel gegen das Plauer Mixed-Team im Penalty. Gegen die Stiere II gingen beide Hälften verloren. Doch dank weiterer Siege gegen die Mädels von Pädagogik Rostock und Wittenburg, hier jedoch erst im Penalty, lag die Mannschaft auf Halbfinalkurs. Leider wurde das Spiel gegen die Mädels von Grün-Weiß Schwerin verloren. Auch hier war es eine enge Entscheidung, die erst im Penalty fiel. Dadurch rutschte MaGa hinter die Stiere, GW Schwerin und Plau auf den vierten Platz in der Gruppe ab. Im abschließenden Platzierungsspiel gegen die Jungs vom HV Leezen konnte die erste Halbzeit überraschend gewonnen werden. Dann drehten die starken Leezener auf, gewannen nicht nur die zweite Hälfte, sondern auch das anschließende Penalty-Werfen deutlich.

Jetzt geht es für alle in die verdiente Sommerpause. In der letzten Ferienwoche treffen sich die einzelnen Mannschaften wieder und bereiten sich im Trainingslager auf die neue Saison vor.

SV Matzlow-Garwitz MJD : Philipp Danneberg, Moritz Elsner, Robin Reibstirn, Carlo Warnke, Chris Rave, Hannes Grimm, Bjarne Jacobi, Cedric Hopf, Jerry Madaus, Elias Hinz, Tom Hahn, Yannek Köhler.


WJC-Mixed: Emily Elsner, Leonie Pingel, Laura Malcher, Greta Retemeyer, Angelina Brauer, Finja Neubecker, Alissa Meißner, Pauline Reibstirn, Tom Hahn, Moritz Elsner, Robin Reibstirn, Philipp Danneberg.




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen