handball : Im Angriff fehlte die Konzentration

Die SG Parchim/Matzlow-Garwitz (in Rot, hier in einem früheren Spiel) bewies gegen Güstrow zu wenig Durchschlagskraft im Angriff und kassierte die erste Saisonniederlage.
Die SG Parchim/Matzlow-Garwitz (in Rot, hier in einem früheren Spiel) bewies gegen Güstrow zu wenig Durchschlagskraft im Angriff und kassierte die erste Saisonniederlage.

Handballer der SG Parchim/Matzlow-Garwitz rutschen nach erster Niederlage in der MV-Liga auf den sechsten Tabellenplatz ab

von
12. Oktober 2015, 23:00 Uhr

Nach einem angesichts zweier Siege und zweier Unentschieden durchaus erfolgreichen Saisonstart hat es die MV-Liga-Handballer der SG Parchim/Matzlow-Garwitz erwischt. Mit dem 22:23 gegen den bis dahin noch punktlosen Güstrower HV kassierte die Spielgemeinschaft ihre erste Niederlage. Beide Teams gingen hoch motiviert ins Spiel. Beim Spielstand von 6:4 lagen die Barlachstädter erstmals mit zwei Toren vorne. Die Gastgeber taten sich gegen die Güstrower Deckung an diesem Tag sehr schwer, scheiterten auch immer wieder am starken HV-Torhüter.

Den vollständigen Text lesen Sie in der Dienstagausgabe der Schweriner Volkszeitung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen