Handball Bezirksliga Senioren : Handball-Oldies erneut Meister

Stolz wie Bolle präsentieren die Handball-Senioren des SV Matzlow/Garwitz den Meister-Pokal. Fotos: maga
1 von 2
Stolz wie Bolle präsentieren die Handball-Senioren des SV Matzlow/Garwitz den Meister-Pokal. Fotos: maga

Senioren-Handballer des SV Matzlow/Garwitz gewinnen Endspiel gegen Wismar um den Staffelsieg in der Bezirksliga West

svz.de von
01. April 2019, 23:08 Uhr

Mit zwei Siegen am letzten Spieltag verteidigten die Handball-Senioren des SV Matzlow/Garwitz den Bezirksliga-Titel. Mit dem 24:16-Erfolg gegen den SV Crivitz nahmen die Matzlower als Tabellenführer am Sonnabend in eigener Halle die erste Hürde. Im letzten Duell des Tages machte der Gastgeber mit dem 15:12-Sieg gegen den Zweitplatzierten TSG Wismar den Staffelsieg perfekt.

Auch wenn das Spiel gegen Schlusslicht SV Crivitz eigentlich nur eine Pflichtaufgabe sein sollte, entwickelte sich die Partie im ersten Durchgang sehr ausgeglichen. Nach fünf Minuten lagen beiden Mannschaften gleich auf (2:2), bevor sich die Hausherren durch Tore von Matthias Warncke und Kay Dinse (2) erstmals absetzten. Vier Minuten vor dem Pausentee hieß es 9:6 für Matzlow. Doch die letzten Minuten der ersten Halbzeit bestimmten die Crivitzer und verkürzten auf 10:9. Nach den ausgeglichenen ersten 20 Minuten änderte sich das Spielgeschehen im zweiten Durchgang komplett. Die Matzlower Senioren bauten ihre Führung jetzt Tor um Tor aus und gewannen noch recht deutlich mit 16:24. Im „Endspiel“ gegen die TSG Wismar warfen die Gastgeber aus einer sicheren Abwehr heraus die ersten drei Tore. Die Wismarer konterten zum 3:3-Ausgleich. Jetzt hatten die Hausherren richtig Probleme, die kompakte TSG-Abwehr zu überwinden. Die Hansestädter waren in dieser Phase treffsicherer, gingen mit 4:5 in Front und verteidigten den knappen Vorsprung bis zur Pause (8:7). In der Halbzeitpause stellten die Matzlower die Abwehr um und das brachte den Erfolg. Denn die Wismarer Spieler hatten nun Probleme die Matzlower Deckung zu überwinden. René Schlie brachte die Gastgeber nach langer Zeit wieder in Führung (9:8). Diese gaben die Hausherren auch nicht mehr ab. Heiko Gores im Matzlower Gehäuse hatte mit seiner Leistung letztlich einen entscheidenden Anteil am 15:12-Sieg.

SV Matzlow/ Garwitz: Heiko Gores, Klaus Tiede (Tor), Enrico Bulitz, Carsten Fitz. Henrik Elsner, Sven Hochmuth, Kay Dinse, Gordon Witt, Uwe Zöllner, Sebastian Schüler, Andreas Steuck, Matthias Warncke, René Schlie, René Ahrendt


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen