zur Navigation springen

Volleyball Club Parchim : Glatter Sieg zum Heimdebüt

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Volleyball Regionalliga Nord Frauen: 1. VC Parchim – BSP Schweriner SC 3:0 (25:20, 25:16, 25:7)

Die Regionalliga-Spielerinnen des 1. VC Parchim fuhren am Sonnabend gegen die sehr junge Mannschaft vom Bundesstützpunkt (BSP) aus Schwerin den erwartet klaren Sieg ein und bleiben ohne Satzverlust Spitzenreiter der Staffel Nord. In den drei Sätzen lagen die Gastgeber immer in Führung, sodass kaum Spannung aufkam.

Das VCP-Team trat zum ersten Heimduell ohne Neuzugang Janine Völker und Kapitän Conny Heinz (Urlaub) an und übernahm von Beginn an das Zepter gegen mutig kämpfende Schwerinerinnen. Allerdings sahen die rund 100 Zuschauer einige Abstimmungsprobleme beim Gastgeber. So gelang es den Mädels vom BSP bis zur Mitte des ersten Durchganges in Reichweite zu bleiben (5:4, 9:7). Es folgten einige klare Aktionen des VCP, der jetzt auf 19:13 erhöhte. Trainer Ingo Achtelik wechselte wie an den vergangenen beiden Spieltagen Johanna Piper auf Zuspiel für Lisa Neupauer ein und Parchim erreichte beim 24:19 Satzball. Die nie aufgebenden Gäste wehrten den ersten ab, Pauline Pontow, die insgesamt ein gutes Spiel machte, sorgte für den 25. Punkt.

Im zweiten und dritten Satz gingen die Parchimerinnen jeweils mit 6:0 in Front und bauten die Führung kontinuierlich aus. Parchim war jetzt im Spiel und die Gegenwehr wurde merklich geringer. Im zweiten Durchgang hieß es nach der zwischenzeitlichen 18:8-Führung der Gastgeberinnen am Ende 25:16. Im dritten Satz waren die Schweriner Mädels platt. Der VC Parchim zog auf 10:2 davon, nach einer Aufgabenserie von Sarah Marckwardt hieß es 19:2 und am Ende 25:7. Das Duell in der Fischerdammhalle verfolgte auch Kitty Abrutat, die nach wie vor zur Parchimer Mannschaft gehört und in dieser Woche ihr Baby zur Welt bringen wird.

Am Sonnabend reisen die Parchimer Volleyballerinnen zum 1. VC Norderstedt (8. Platz), der an diesem Spieltag mit 1:3 in Neubrandenburg unterlag.

1. VC Parchim: S. Zimmermann, Neupauer, Pontow, Marckwardt, M. Zimmermann, Helmecke, Claus (L), Piper, Gau, Markert

zur Startseite

von
erstellt am 23.Okt.2016 | 22:42 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen