zur Navigation springen

Pferdesportbund Ludwigslust-Parchim : Gastgeber holen drei Meistertitel

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Kreismeister im Fahren beim „Tag des Pferdes“ in Kladrum gekürt

svz.de von
erstellt am 24.Jul.2017 | 23:15 Uhr

Seit 2012 finden beim Reit- und Fahrverein Kladrum die Kreismeisterschaften im Ein-, Zwei- und Vierspänner-Fahren des Pferdesportbundes Ludwigslust-Parchim (PSB ) statt. Den Rahmen bildet seither der „Tag des Pferdes“, zu dem die Kladrumer seit 1994 jedes Jahr einladen.

Am vergangenen Sonnabend wurden jeweils kombiniert die Dressur und das Hindernisfahren gewertet. In der Dressur bewerten die Richter die Gymnastizierung des Pferdes und den Ausbildungsstand. Beim Hindernisfahren durch einen Kegelparcours geht es um Schnelligkeit, Geschicklichkeit und Gehorsam. Wie jedes Jahr fieberte ein sachkundiges Publikum mit.

Kreismeister im Einspänner Pony wurde Matthias Haase (RFV Kladrum) und im Einspänner Großpferdeholte Frank Dittberner (RFV Kladrum) die Siegerschleife. Im Zweispänner Pony gewann Thomas Wolf vom Lewitzer RFV, im Zweispänner Großpferde Helmut Deutschkämer vom RV Dabel. Mathias Wolf (Lewitzer RFV) hatte erwartungsgemäß im Pony-Vierspänner die besten Karten und im Vierspänner Großpferde setzte sich Fred Dittberner vom Gastgeber-Verein durch.

Die Preise an die Kreismeister und Platzierten wurden von Ellen Boltjes überreicht, die im Februar diesen Jahren in den Vorstand des PSB gewählt wurde: „Der Pferdesportbund Ludwigslust-Parchim freut sich über die rege Beteiligung und dankt den Organisatoren vom Reit- und Fahrverein Kladrum“.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen