zur Navigation springen

Volleyball : Erster Landestitel der Saison geht nach Parchim

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

U14-Spielerinnen des 1. VCP setzen sich in Warnemünde gegen Schweriner SC durch

svz.de von
erstellt am 21.Jan.2014 | 22:12 Uhr

Die U14-Volleyballerinnen des 1. VC Parchim sind in dieser Saison die ersten Landesmeister in Mecklenburg-Vorpommern. Das Team von Trainer Steffen Blasek setzte sich am Sonnabend in Warnemünde souverän durch und qualifiziert sich für die Norddeutsche Meisterschaft, die am 29. und 30. März beim Kieler TV stattfindet.

In der Vorrunde des Finalturnieres in Warnemünde hatten gewannen die VCP- Mädels gegen Gastgeber Warnemünde, den 1. VC Stralsund und Grün Weiß Ferdinandshof jeweils überlegen mit 2:0 Sätzen. Auch wenn im Halbfinale gegen den SC Neubrandenburg die Fehlerquote bei den Aufschlägen im ersten Satz zu hoch war, setzten sich die Parchimerinnen mit 25:20 durch. Im zweiten Satz hatte das ersatzgeschwächte Neubrandenburger Team nicht mehr viel entgegenzusetzen und so zog der 1. VCP mit 25:11 klar ins Finale ein. Hier trafen sie auf den Schweriner SC. Nach kurzem Abtasten im Auftaktsatz, drehten die Parchimerinnen nun richtig auf und gewannen mit 25:12. Im zweiten Satz hatten die Schwerinerinnen kaum noch Chancen. Von starken Parchimer Angriffen demoralisiert ergaben sie sich mit 5:25. Großer Jubel der Parchimer Mannschaft und des mitgereisten Elternfanblocks über den Meistertitel und die Fahrkarte zu den Norddeutschen Meisterschaften.

1. VC Parchim: Dieckemann, Flörke, Schröder, Behring, Siemoneit, Dopatka-Keding, Fokuhl, Paul
Endstand: 1. 1. VC Parchim, 2. Schweriner SC, 3. SC Neubrandenburg, 4. SV Warnemünde, 5. HSG Uni Rostock, 6. SV Grün Weiß Ferdinandshof, 7. PSV Neustrelitz, 8. 1. VC Stralsund


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen