zur Navigation springen

Handball MV-Liga : Ergebnis nicht überbewerten

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

B-Jugend: SG Parchim/Matzlow-Garwitz – Güstrower HV 42:6 (18:3) / Am Sonntag Spitzenspiel in Demmin

Einen sehr guten Tag erwischten die B-Jugend-Handballer der SG Parchim/Matzlow-Garwitz am vergangenen Sonnabend in der Spornitzer Sporthalle. Gegen den jüngeren Jahrgang des Güstrower HV setzte sich der Gastgeber mit 42:6 durch und behauptet weiterhin die Tabellenführung vor der punktgleichen SG Grimmen/Loiz.

Von Beginn an hieß die Marschroute aus einer sehr defensiven und beweglichen Abwehr schnelle Gegenstoßtore über die erste und zweite Welle einzufahren. Genau dieses Vorhaben wurde auch umgesetzt. Gegen die überforderten Güstrower warfen die SG-ler schnell eine hohe Führung heraus (10:0). Besonders der Mittelblock im Zusammenarbeit mit dem Torwart ließ kein Vorbeikommen zu (12:1). Bei diesen Spielstand nahm der Heimtrainer eine Auszeit um allen Spielern gleiche Spielanteile zu geben, appellierte aber daran, das Tempo konstant hoch zu halten. Die Reservespieler fügten sich nahtlos in das Geschehen ein und die Parchim/Matzlower erhöhten bis zur Pause kontinuierlich auf 18:3 Tore.

Die zweite Halbzeit eröffneten die Güstrower mit ihrem vierten Treffer. Die Gastgeber setzte weiter die Vorgaben ihres Trainers um und hielten die Konzentration in jeder Aktion hoch (26:4). Jeder Spieler brachte sich bei diesen Ergebnis mit ein. Auch bei dieser hohen Führung wurden die Angriffe mit allen Mannschaftsteilen ausgespielt.

Das 42:6-Ergebnis sollte aber nicht überbewertet werden. Am Sonntag können die Jungs im Spitzenduell der Liga zeigen, was sie drauf haben. Ab 12 Uhr steht die SG zum Abschluss der Hinrunde in Grimmen dem amtierenden Landesmeister in der B-Jugend, SG Grimmen/Loitz gegenüber. Der Tabellenzweite hat ebenfalls noch kein Spiel verloren.

 

SG Parchim/Matzlow-Garwitz:

C.-R. Hochmuth, Saß (Tor), Plokarz 2, Cl. Kirchner 8, Lüth 3, Eickhorst 3, Schmidt 3, Ch. Kirchner 13/3, Roeschke 3, Voltin 3, Meißner 4, Moritz Hochmuth


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen