zur Navigation springen

SV Einheit Parchim : Eine Sportart für jedes Alter

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Badmintion-Abteilung des SV Einheit 46 Parchim kann noch Zuwachs vertragen / Turnier in Marnitz gut angenommen

von
erstellt am 15.Mär.2017 | 22:44 Uhr

Die Abteilung Badminton ist beim SV Einheit 46 Parchim beheimatet. Diese Sportart ist schon seit 1953 in Deutschland organisiert und seit 1992 olympische Disziplin. Badminton kann in jedem Alter in unterschiedlichen Belastungsgraden gespielt werden. Bei harten Schlägen liegt die Spitzengeschwindigkeit des Balls bei ca. 400 km/h. Auch zart gebauten Menschen bereitet es keine körperlichen Probleme, den 56 Gramm schweren Ball mit dem 100.Gramm-Schläger übers Netz zu befördern. Gespielt wird im Einzel, Doppel und gemischten Doppel.

„In unserer Jugendgruppe trainieren derzeit rund 20 Kinder und Jugendliche, die von zwei lizenzierten Übungsleitern betreut werden“, sagt Abteilungsleiter Karl-Heiz Brockmann Training ist donnerstags von 14 bis 15.30 Uhr im Tennis- und Badmintoncenter und von 16 bis 18 Uhr in der städtischen Turnhalle am Mönchhof. Die leistungsstarken Jugendlichen und Erwachsenen trainieren montags ab 18 Uhr im Center in der Ziegendorfer Chaussee.

Wettkämpfe werden im Breitensport auf Landesebene ausgetragen. „In Parchim ist es leider nicht möglich Badminton-Turniere auszutragen“, erklärt Brockmann. Man braucht mindestens vier gekennzeichnete Spielfelder in der Halle und das gibt es in den Sportstätten der Kreisstadt nicht. „So spielen wir zweimal in Jahr Turniere mit befreundeten Vereinen in der Marnitzer Sporthalle“.

Jüngst waren die Sportler des TSV Goldberg zu Gast, insgesamt traten 24 Aktive in drei Altersklassen gegeneinander an. In der Konkurrenz der gemischten Doppel gingen Teams aus Goldberger und Parchimer Spielern an die Netze.

Die Kinder und Jugendlichen erhielten bei der Siegerehrung Urkunden, der beste der Gesamtwertung bekam den Wanderpokal. Der war allerdings hart umkämpft. Vanessa Ratke, Angelina Woithe, Odin Woithe und Daniel Rusbüldt hatten die gleiche Punktzahl erreicht. Das Stechen erfolgte in Form eines Quiz mit acht Fachfragen. Vanessa Woithe und Daniel Rusbüldt hatten dabei die besten Karten. Für das entspannte Umfeld an diesem Turniertag sorgten Hallenwart Manfred Buchholz, die Wettkampfleitung um Karl-Heinz Brockmann und nicht zuletzt das Versorgungsteam hinter dem Tresen.

Das nächste Turnier der Parchimer Badminton-Sportler ist schon festgeschrieben. Es findet am 18. November ab 10 Uhr an gleicher Stelle statt. Interessenten an einem Probetraining können sich jederzeit beim Abteilungsleiter melden (Tel.: 0170 9851954). thom


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen