zur Navigation springen

Bankdrücken in Parchim : Carl-Abs-Pokal startet Freitag

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

von
erstellt am 06.Sep.2016 | 22:00 Uhr

Am Freitag findet im Rahmen des Hoffestes des Kinder,- Jugend- und Familientreffs in der Weststadt (Leninstraße 7/8) zum 9. Mal der Carl-Abs-Pokal im Kraftsport statt. Ab 16 Uhr gehen die Teilnehmer an die Hanteln zum Bankdrücken. Zum einen geht es um das maximale Gewicht, das die Teilnehmer drücken können, in der zweiten Disziplin um die Anzahl der Wiederholungen mit 50 bzw. 70 Kilogramm innerhalb von 60 Sekunden. Der Wettbewerb wird in den Altersklassen bis 20 Jahre und über 50 Jahre gewertet sowie dazwischen in den Klassen 21 bis 30, 31 bis 40 und 41 bis 50 Jahre. Die Sieger erhalten Pokale und Urkunden. Jugendliche und Erwachsene, die einfach mal ihre Kräfte messen wollen, sollten sich am Freitag vor Ort melden.

Zur Person


Carl Johann Theodor Abs, geboren am 12. September 1851 in Groß Godems, auch bekannt als „die plattdeutsche Eiche“ oder „German Oak“, war der größte deutsche Ringer des 19. Jahrhunderts und gilt als Begründer des modernen Ringkampfes in Deutschland. Sein Kampfgewicht lag bei etwa 103 kg bei einer Größe von 1,84 m. Sein Leben und Wirken erregte Ende des 19. Jahrhunderts zumindest in Deutschland ausgesprochen großes öffentliches Interesse. Am 25. Juli 1891 gewann Carl Abs in Berlin seinen vielleicht wichtigsten Kampf gegen den englisch-amerikanischen Meisterschaftsringer Tom Cannon. Dieser erwies sich als einer der schwersten Gegner, doch umso größer war der Ruhm von Carl Abs, als er ihn schließlich bezwang. Letztendlich wurde er von den Berliner Massen als "Stärkster Mann der Welt" bejubelt. Carl Abs erkrankte an einem Leber- und Nierenleiden sowie Wassersucht und starb nach einmonatigem Kampf gegen die Leiden am 18. Februar 1895 in Hamburg.
(Quelle: wikipedia.de)
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen