Fußball Landespokal : 75 Minuten auf Augenhöhe

Hier hat der Pastower Kaminski (4) den Führungstreffer auf dem Fuß, aber Steven Auras im SCP-Tor steht genau richtig und pariert den Ball.
Hier hat der Pastower Kaminski (4) den Führungstreffer auf dem Fuß, aber Steven Auras im SCP-Tor steht genau richtig und pariert den Ball.

SC Parchim unterliegt SV Pastow mit 0:3 (0:0)

von
09. September 2018, 23:25 Uhr

Die Parchimer Fußball-Herren können sich nach der 0:3-Niederlage im Landespokal gegen den SV Pastow jetzt wieder voll auf die Landesliga konzentrieren. „Ein Weiterkommen gegen den Verbandsligisten wäre ein guter Bonus gewesen, aber es sollte nicht sein“, so die Trainer Jörn Münzel und Andreas Nath.

Beide lobte das Team für die engagierte Leistung, die in der 71. Minute beinahe belohnt wurde. Bastian Luther-Schlenker wurde im Sechzehner regelwidrig von den Beinen geholt – Elfmeter. Der Gefoulte trat selbst an, der Schuss war platziert, aber Pastows Keeper Bönecke ahnte die Ecke und war mit den Fingerspitzen dran – Eckball. „Das hat unserem Spiel einen Knacks versetzt“, so Münzel kurz nach dem Schlusspfiff. „Wer weiß wie es geendet hätte, wenn der reingegangen wäre…“.

Denn fünf Minuten später zeigt der Schiri nach einem beherzt geführten Zweikampf von Kapitän Max-Louis Flörke erneut auf den Punkt. Der Pastower Kunze verwandelte sicher – 0:1 (75.). Jetzt war der Wurm drin im Parchimer Spiel. Die Sicherheit ging völlig verloren und der Verbandsligist nutzte das eiskalt mit Treffern durch Schumski und Laudan in der 82. und 85. Minute aus – 0:3.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen