zur Navigation springen
Lokaler Sport Parchimer Zeitung

24. September 2017 | 08:58 Uhr

Volleyball : 1. VC Parchim holt Bronze

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

U20-Volleyballerinnen schlugen sich bei Norddeutscher Meisterschaft wacker

Bei der Norddeutsche Meisterschaft der U20-Volleyballerinnen in Schwerin schlug sich das Parchim-Pampower Team der Trainer Holger Antrack und Matthias Hoffmeister wacker und belegten den dritten Platz hinter dem Schweriner SC und VfL Geesthach.

Schon bei der Eröffnung zeigte sich, dass vor allem die Hamburger Vertreter ihre Mannschaften durch Zusammenlegung verstärkt hatten und die VCP-Mädels einmal mehr zu den körperlich kleineren gehörten. In der Spitzenbegegnung der Vorrunde traf Parchim gleich auf den VfL Geesthacht. Trotz großem Kampf bekamen die Parchimerinnen den Größennachteil in Angriff und Block zu spüren und verloren 0:2 (-19, -17). Gegen den TSV Neustadt gewannen die VCP-Spielerinnen mit 25:17 in beiden Sätzen und sicherten sich den zweiten Gruppenplatz. Am zweiten Wettkampftag erreichten die Parchimer Damen mit einem 2:0-Erfolg (19, 9) gegen den TSV Schwarzenbek das Halbfinale. Die Freude war nur kurz, denn dort wartete Favorit Schweriner SC auf die VC-Mädels.

Die Rollen waren klar verteilt. Zu verschenken hatte der 1. VC Parchim allerdings nichts und die Bundesstützpunkt-Mädels mussten schon alle Register ziehen, um den ersten Satz mit 25:19 zu gewinnen. Der zweite ging mit 25:14 an die Schwerinerinnen. Im Spiel um die Bronzemedaille trafen die Pütterinnen auf den Wiker SV, bekannt aus der Regionalliga Nord. Mit konzentrierter Leistung überrollten die Parchimerinnen den Gegner (25:8, 25:10) und hatten sich die Bronzemedaille redlich verdient. Da die Spielerinnen in verschiedenen Mannschaften, von Landesliga über Verbands- und Regionalliga, verteilt spielten, war die Vorbereitung nicht ganz einfach und das Ergebnis um so höher einzuschätzen.

1. VC Parchim U20: Zimmermann, Pontow, Pelka, Tiedt, Dommein, Gau, Lohmann, Plocksties, Friedrich, Wöhlke, Marckwardt, Derrath
Endstand: 1. Schweriner SC, 2. VfL Geesthacht, 3. 1. VC Parchim, 4. Wiker SV, 5. TSV Neustadt, 6. TSV Schwarzenbek


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen