Volleyball Regionalliga Rfauen : 1. VC Parchim erkämpft sechsten Saisonsieg

Der VC Parchim hatte die Kielerinnen im Griff
Der VC Parchim hatte die Kielerinnen im Griff

23-11441959_23-66107802_1416392141.JPG von
12. November 2018, 23:17 Uhr

Die Volleyball-Frauen des 1. VC Parchim kehrten am Sonnabendabend mit einem 3:0-Sieg vom Kieler TV II zurück und haben ihr Punktekonto auf 16 aufgestockt. Dass heißt, die Mannschaft hat als Tabellendritter nur noch drei Zähler Rückstand auf die beiden führenden Teams Wiker SV und GW Eimsbüttel. Allerdings haben diese beiden schon ein Spiel mehr absolviert. In Kiel kam zum ersten Mal Frieda Simoneit vom Landesligateam des VCP zum Einsatz, weil sonst nur acht Spielerinnen zur Verfügung standen. Im ersten Satz machten die Gäste kurzen Prozess und siegten mit 25:14. Im zweiten ging Kiel in Front (10:8). Dann aber legte Parchim wieder einen Zacken drauf und gewann 25:18. Im dritten Durchgang waren die VC-Damen vor allem durch druckvolle Aufgaben immer vorn und machten über die Stationen 13:11 und 19:17 beim 25:22 den Sack zu. Am Sonnabend (16 Uhr) ist der SC Neubrandenburg in der Fischerdamm-Halle zu Gast.

1. VC Parchim: Claus, Neupauer, Joachim, Gau, Heinz, M. Zimmermann, Markert, Dieckemann, Siemoneit.


Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen