zur Navigation springen

fussball : Wieder enge Kiste im Waldstadion?

vom
Aus der Redaktion des Ludwigsluster Tageblatt

Landesliga-Derby zwischen Blau-Weiß Polz und Aufbau Boizenburg hat es oft in sich / SG 03 und Hagenower SV wollen zu Hause punkten

svz.de von
erstellt am 03.Apr.2014 | 23:00 Uhr

In der Fußball-Landesliga West steht an diesem Wochenende das nächste Derby an. Die Partie im Polzer Waldstadion zwischen den gastgebenden Blau-Weißen (5./26) und der drittplatzierten SG Aufbau Boizenburg (31) zählt zu den interessantesten Paarungen des 17. Spieltages. „Wir freuen uns darauf. Das waren in den vergangenen Jahren fast immer ganz enge Kisten, aus denen oft nicht die bessere, sondern die glücklichere Mannschaft als Sieger hervorgegangen ist“, rechnet man im Polzer Lager mit einem Duell auf Augenhöhe. Natürlich hätte man aus Gadebusch lieber drei Punkte mitgenommen. Doch auch mit dem 2:2 liege man, was den Jahresauftakt angehe, absolut im grünen Bereich. Der Weg zum angestrebten Heimerfolg kann aus Sicht der Blau-Weißen nur über eine bessere Chancenverwertung führen.

Der Boizenburger Trainer Christoph Hachtmann zählt den Gegner zu den spielstärksten Mannschaften der Liga. „Die Trauben hängen hoch. Zumal die Polzer nach der Niederlage im Hinspiel sicher noch ein Hühnchen mit uns rupfen wollen.“ Der 1:0-Erfolg habe aber gezeigt, wie man den Gegner packen könne – mit großem läuferischen Aufwand und einer Zermürbungstaktik. „Wenn es uns gelingt, so kompakt wie zuletzt in Hagenow (1:0 für Aufbau, d.R.) zu stehen und wir dann über den ein oder anderen Gegenstoß zum Erfolg kommen, sollten wir nicht völlig chancenlos sein.“

Den vollständigen Text lesen Sie in der Freitagausgabe der Schweriner Volkszeitung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen