zur Navigation springen

Triathlon : Volkssport von seiner besten Seite

vom
Aus der Redaktion des Ludwigsluster Tageblatt

Grabower Triathlon begeisterte auch bei vierter Auflage / Ausfall der elektronischen Zeitmessung konnte Stimmung nicht schmälern

„Die Stimmung war sehr gut und wir haben mit 88 Teilnehmern wieder eine neue Bestmarke gesetzt.“ Cheforganisator Andreas Hohl zeigte sich rückblickend sehr zufrieden mit dem Ablauf des 4. Grabower Triathlons. Der Schwimmmeister im örtlichen Waldbad, das einmal mehr als tolle Location begeisterte, hatte gemeinsam mit Torsten Westphal und Daniel Wagner auch in diesem Jahr den Hut auf. Alles, was die rund 30 örtlichen Helfer mit Unterstützung des städtischen Bauhofes und der freiwilligen Feuerwehr auf die Beine gestellt hatten, klappte reibungslos. Gleiches galt für die Sperrung der Radstrecke durch die Polizei. Und doch gab es einen entscheidenden Makel, der die Laune zumindest bei den „Machern“ zwischenzeitlich auf den Tiefpunkt sinken ließ.

Den vollständigen Text lesen Sie in der Dienstagausgabe der Schweriner Volkszeitung.

zur Startseite

von
erstellt am 07.Aug.2017 | 23:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen