radsport : Schweriner Team hält Versprechen

Das Tempo wurde über die 50 Kilometer konstant hoch gehalten. Hier noch in Lauerposition, der spätere Sieger Daniel Rackwitz (Nr. 5074)
1 von 2
Das Tempo wurde über die 50 Kilometer konstant hoch gehalten. Hier noch in Lauerposition, der spätere Sieger Daniel Rackwitz (Nr. 5074)

Daniel Rackwitz sorgt beim 9. Mallißer Radrennen für Mecklenburger Sieg / Teilnehmerrekord liegt jetzt bei 125 Fahrern / Zeitmessung ausgefallen

23-11441961_23-66107388_1416392027.JPG von
12. Juni 2017, 23:00 Uhr

Auch nach einmal Schlafen und mit heruntergefahrenem Puls gerät Ingo Gehrmann noch ins Schwärmen: „Es hat alles gepasst: Wir hatten Traumwetter, super besetzte Felder, sturzfreie Rennen und begeisterte Zuschauer“, musste sich der Rennleiter des 9. Mallißer Radrennens in seiner Euphorie selbst ein wenig einbremsen. Dass man mit 125 Teilnehmern in den Jedermannrennen über 30 und 50 Kilometer eine neue Rekordmarke setzte, soll hier keinesfalls verschwiegen werden.

Den vollständigen Text lesen Sie in der Dienstagausgabe der Schweriner Volkszeitung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen