motorsport : Quad-Feeling im Motodrom

In der Klasse 4 ging es packendund international zu, unter anderem mit dem späteren Sieger Istvan Regi (M.) und dem 77-jährigen Robert Thorne (r.).
Foto:
In der Klasse 4 ging es packendund international zu, unter anderem mit dem späteren Sieger Istvan Regi (M.) und dem 77-jährigen Robert Thorne (r.).

MC Ludwigslust präsentierte auf seiner Speedwaybahn zum zweiten Mal Läufe zur deutschen DMV Shorttrack-Meisterschaft

von
25. April 2017, 23:00 Uhr

Für die längste Anreise mit Platz eins belohnt: Bei den auf der Ludwigsluster Speedwaybahn ausgetragenen Läufen zur deutschen DMV Shorttrack Quad-Meisterschaft 2017 setzte sich in der international besetzten Klasse 4 (Sportklasse bis 600 ccm Zweitakt/1000 ccm) Istvan Regi durch. Der Ungar gewann alle drei Vorläufe und wurde im Finale hinter Stephan Bischoff vom MSC Angenrod (Hessen) Zweiter. Das brachte ihm in der Summe 23 Punkte und den souveränen Sieg.

Den vollständigen Text lesen Sie in der Mittwochausgabe der Schweriner Volkszeitung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen