fussball : Polzer offensiv völlig harmlos

Ganz lang gemacht: Yannick Albs kam in dieser Szene zwar zwischen zwei Plater Spielern zum Zuge. Torgefahr entstand aus diesem Kopfball aber nicht.
Ganz lang gemacht: Yannick Albs kam in dieser Szene zwar zwischen zwei Plater Spielern zum Zuge. Torgefahr entstand aus diesem Kopfball aber nicht.

SV Blau-Weiß verliert niveauarme Landesliga-Partie in Plate mit 0:1 – kein Torschuss aus dem Spiel heraus

23-11441961_23-66107388_1416392027.JPG von
31. Oktober 2018, 23:00 Uhr

„Das ist ein Gegurke hier“, drückte ein Betreuer des SV Plate kurz vor Abpfiff der Landesliga-Partie zwischen der Heimelf und dem SV Blau-Weiß Polz seine Begeisterung über die fußballerische Qualität aus, die beide Mannschaften am gestrigen Nachmittag auf den Kunstrasen brachten. Den Platern dürfte das ziemlich egal gewesen sein. Durch den 1:0-Sieg haben sie ihren Lauf fortgesetzt, liegen als Tabellendritter nur einen Punkt hinter Spitzenreiter Dynamo Schwerin. Dagegen müssen die Polzer angesichts von nur sechs Punkten aus elf Spielen aufpassen, dass sie als Vorletzter nicht den Kontakt verlieren. „Uns fehlt derzeit jegliche Qualität in der Offensive. Wir haben keine Durchschlagskraft“, beklagte Steffen Willuweit. Der Polzer Trainer musste neben dem berufsbedingt fehlenden Thilo Wilkens mit den erkrankten Julian Jesse und Marco Ranft kurzfristig zwei weitere Stammkräfte ersetzen.

In der ersten Halbzeit wirkte das Geschehen über weite Strecken wie ein gegenseitiges Belauern. Beide Mannschaften wollten kein Risiko gehen, ließen den Gegner in der eigenen Hälfte gewähren und griffen erst ab der Mittellinie an. Die Blau-Weißen standen defensiv lange kompakt und sicher. Bis sie sich in der 44. Minute den spielentscheidenden Schnitzer leisteten. Ein Abwehrspieler schlug über den Ball. Der wurde zurückgelegt und von Michele Daleske im kurzen Eck untergebracht. Nach drei guten Paraden zuvor streckte sich der Polzer Keeper Steffen Gebert diesmal vergebens. Den Konterversuchen der Gäste fehlte es durchgängig an der nötigen Entschlossenheit.

Daran änderte sich bei allem Bemühen auch in der zweiten Halbzeit kaum etwas. Da die Plater ihrerseits ebenfalls wenig Konstruktives zu Stande brachten, kam die eingangs erwähnte Einschätzung nicht von ungefähr. Die beste Polzer Ausgleichschance hatte Ronny Schult auf dem Fuß. Der bei einer Ecke mit aufgerückte Innenverteidiger traf den Ball aus kurzer Distanz nicht richtig, so dass nur eine Ecke heraussprang (70.).

Am Sonnabend kommt die SpVg Cambs-Leezen ins Waldstadion. Es wird höchste Zeit, dass die Blau-Weißen ihre Negativserie stoppen.

SV Blau-Weiß Polz: Gebert – Kies, Schult, Krogmann (77. Becker), Freitag, Albs, Richter, Sawatzki, Köster, F. Permin, Bunge (77. Chr. Permin)

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 75.000 Schüler und Lehrer in Mecklenburg-Vorpommern erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen