volleyball : Ohne Probleme zum elften Sieg

Auch wenn der Neustädter Block in Lübeck nicht immer so geschlossen war, wie hier gegen den BBSC Berlin, hatte der Tabellenführer das Spiel doch jederzeit im Griff.
Auch wenn der Neustädter Block in Lübeck nicht immer so geschlossen war, wie hier gegen den BBSC Berlin, hatte der Tabellenführer das Spiel doch jederzeit im Griff.

Drittliga-Volleyballerinnen des SVF Neustadt-Glewe untermauern ihre Tabellenführung mit glattem 3:0-Erfolg beim Lübecker TS

von
08. Februar 2015, 23:00 Uhr

Die Drittliga-Volleyballerinnen des SVF Neustadt-Glewe haben in Lübeck nichts anbrennen lassen. Im Vergleich Tabellenführer contra Schlusslicht wurden die Neustädterinnen ihrer Favoritenrolle gerecht und setzten sich ungefährdet in drei Sätzen durch. „Es hat soweit alles gepasst. Die Stimmung war gut. Die Lübecker sind immer sehr gastfreundlich“, sprach Oliver Dunkel mit ausdrücklichem Lob an den Gegner von einer angenehmen Auswärtsaufgabe. Aus Sicht des Fortschritt-Trainers war relativ früh absehbar, dass man an diesem Tag wohl kaum Gefahr laufen würde, das Spiel abzugeben. Lübeck brachte es wie die Gäste auf nicht mehr als acht Spielerinnen, wobei eine wichtige Leistungsträgerin krankheitsbedingt fehlte. Auch hier gab es eine Parallele. Doch der Tabellenführer konnte den Ausfall von Lisa Schulmeister ganz gut kompensieren. Alle drei eingesetzten Mittelblockerinnen machten ihre Punkte. Generell waren die Neustädterinnen dem Gegner gerade im Angriff klar überlegen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen