volleyball : Neustädter Rasselbande gibt Gas

Bevor es gestern rund ging, versammelte Oliver Dunkel (hintere Reihe) seine Volleyball-Rasselbande zum Gruppenfoto in der Neustädter Sporthalle.
Bevor es gestern rund ging, versammelte Oliver Dunkel (hintere Reihe) seine Volleyball-Rasselbande zum Gruppenfoto in der Neustädter Sporthalle.

Einwöchiges Trainingscamp des SVF Neustadt-Glewe in der Sporthalle „Zur Kuhdrift“ / 20 Kinder im Alter von acht bis elf Jahren am Start

23-11441961_23-66107388_1416392027.JPG von
26. August 2015, 23:00 Uhr

In der Neustädter Sporthalle „Zur Kuhdrift“ wurde in den vergangenen Tagen kräftig gewirbelt. Noch bis heute Abend sind dort die kleinen Volleyballer los. Der SVF Neustadt-Glewe hatte zu einem einwöchigen Trainingscamp mit Rundumversorgung eingeladen, inklusive Übernachtung in der Sporthalle. Die Resonanz konnte sich sehen lassen. 19 Mädchen und ein Junge im Alter von acht bis elf Jahren kamen unter Anleitung von Oliver Dunkel ordentlich ins Schwitzen. Dem Trainer zur Seite stand über die kompletten sechs Tage Nicole Hecht, Mutter von zwei angehenden Schmetterkünstlern. Zeitweise packten auch Angelika Schallhorn als erfahrene Spielerin und Felix Dunkel unterstützend mit an. Denn so eine Rasselbande fordert gehörig.

Den vollständigen Text lesen Sie in der Donnerstagausgabe der Schweriner Volkszeitung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen