zur Navigation springen
Lokaler Sport Ludwigsluster Tageblatt

21. November 2017 | 02:00 Uhr

ringen : „Löwen“ gehen diesmal leer aus

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Zweitliga-Ringer des RV Lübtheen beenden Saison nach abschließender 12:17-Niederlage in Thalheim auf dem vierten Platz

svz.de von
erstellt am 20.Dez.2015 | 16:06 Uhr

Für die Zweitliga-Ringer des RV Lübtheen hat es nach den großen Erfolgen der Vorjahre mit Vizemeisterschaft und Staffelsieg diesmal nicht zu einem Medaillenrang gereicht. Zum Saisonabschluss mussten sie sich dem direkten Konkurrenten im Kampf um Bronze, dem bis dahin punktgleichen RV Thalheim, mit 12:17 geschlagen geben. Für Bert Compas kam die Niederlage nicht überraschend. Der Vereinsvorsitzende des RVL war mit viel Skepsis in dieses Duell gegangen: „Wir sind alles andere als gut aufgestellt, werden sogar eine Gewichtsklasse gar nicht besetzen können.“ Das bedeutete, dass die Lindenstädter schon mit einer 0:4-Hypothek auf die Matte gingen. Dass sie dennoch auf eine ausgeglichene Kampfbilanz von fünf Siegen und fünf Niederlagen kamen, war aller Ehren wert. Den Ausschlag gab, dass drei der eigenen Erfolge knapp ausfielen, während die Thalheimer gleich viermal die Höchstbewertung von vier Zählern für sich verbuchen konnten.

Den vollständigen Text lesen Sie in der Montagausgabe der Schweriner Volkszeitung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen