radsport : „Jedermänner“ müssen wieder den Alaunsberg hoch

Der Mallisser Alaunsberg wird den „Jedermännern“ auch in diesem Jahr so einiges abverlangen.
Der Mallisser Alaunsberg wird den „Jedermännern“ auch in diesem Jahr so einiges abverlangen.

Erster Startschuss beim 7. Mallißer Radrennen fällt am Sonntag um 9.30 Uhr

23-11441961_23-66107388_1416392027.JPG von
04. Juni 2015, 23:00 Uhr

Es rollt wieder, am Sonntag. Das 7. Mallißer Radrennen kündigt sich an. Cheforganisator Ingo Gehrmann und sein Team haben einmal mehr ordentlich gekurbelt und getan. Als Belohnung sind gut besetzte Teilnehmerfelder zu erwarten, die mehr als nur einen „heißen Tanz“ versprechen. Bei der Suche nach neuen Ideen und Erweiterungen sind die Macher auf eine Pasta-Party gestoßen, die die Veranstaltung schon morgen Abend von 18 bis 21 Uhr in der Sportlerklause einleitet. In gemütlicher Runde kann schon einmal die Taktik abgesprochen werden, ein Video vom letztjährigen Rennen liefert eine mögliche Hilfestellung.

Am Sonntagmorgen fällt um 9.30 Uhr an der Feuerwehr der erste Startschuss. Den sportlichen Höhepunkt bildet wieder das um 12 Uhr gestartete Jedermann-Rennen.

Den vollständigen Text lesen Sie in der Freitagausgabe der Schweriner Volkszeitung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen