radball : In einigen Situationen fehlte noch die Cleverness

Bei ihrem ersten DM-Viertelfinale wurden Tommy Herrmann (vorne, 3.v.l.) und Tim Leonhardt (4.v.l.) Fünfter.
Bei ihrem ersten DM-Viertelfinale wurden Tommy Herrmann (vorne, 3.v.l.) und Tim Leonhardt (4.v.l.) Fünfter.

U13-Radballer des SV Wanderlust Lüblow scheiden im DM-Viertelfinale aus

23-11441961_23-66107388_1416392027.JPG von
19. April 2018, 23:00 Uhr

Es hat nicht ganz gereicht. Für Tommy Herrmann und Tim Leonhardt war im Viertelfinale zur deutschen Meisterschaft Endstation. Die U13-Radballer des SV Wanderlust Lüblow landeten bei dem im brandenburgischen Großkoschen ausgetragenen Turnier auf dem fünften Platz. Zum Weiterkommen hätte es zumindest der dritte Rang sein müssen.

Dass das für die von Robert Knaack betreuten MV-Landesmeister ein durchaus realistisches Ziel war, zeigte der Turnierverlauf. Herrmann/ Leonhardt erwischten mit dem 7:0 gegen den RC Luckau einen Auftakt nach Maß. Schon im zweiten Spiel zeigte sich, dass es dem jüngsten Team im Feld noch ein wenig an Cleverness fehlt. Gegen den Ludwigsfelder RC führte man bis wenige Sekunden vor Schluss mit 3:2, verursachte dann einen unnötigen Viermeter und kassierte noch den Ausgleich. Wenig zu holen gab es erwartungsgemäß gegen die dominierenden Teams aus Bilshausen und Großkoschen. Beide Spiele gingen mit 0:7 verloren. Alles hing jetzt vom abschließenden Vergleich mit der RCG Hahndorf ab. Ein Sieg musste her. Stattdessen lagen die Lüblower nach völlig verschlafener erster Halbzeit zur Pause mit 0:3 hinten. Sie steckten aber nicht auf und kämpften sich immerhin auf 2:3 heran.

Die Lüblower Radballer geben weiter Gas. Morgen ist der SV Wanderlust in der Wöbbeliner Sporthalle ab 10 Uhr Gastgeber der diesjährigen Finalrunde in der Oberliga. Die verspricht Spannung pur. Wer Landesmeister wird, entscheidet sich voraussichtlich erst im letzten Spiel, wenn die nur durch zwei Punkte getrennten Teams von SVW Lüblow I und Demminer RV I im direkten Vergleich aufeinandertreffen. Leisten sich beide im Turnierverlauf bis dahin keinen Ausrutscher, reicht den Lokalmatadoren ein Unentschieden zum Titelgewinn.

U13-Viertelfinale in Großkoschen

1. RVM Bilshausen 5 30:4 15

2. RSV Großkoschen 5 27:3 12

3. Ludwigsfelder RC 5 10:21  7

4. RCG Hahndorf 5 12:13  6

5. SVW Lüblow 5 12:20  4

6. RC Luckau 5  1:31  0

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen