motorsport : Im Motodrom geht die Post ab

Das Flutlichtrennen um den Karl-Heinz-Podeyn-Gedächtnispokal machte es deutlich: Ludwigslust hat auch in der internationalen Speedway-Szene (hier v.l. de Vries/NL, Kajzer/PL, Carlson/S) einen guten Namen.
Foto:
1 von 1
Das Flutlichtrennen um den Karl-Heinz-Podeyn-Gedächtnispokal machte es deutlich: Ludwigslust hat auch in der internationalen Speedway-Szene (hier v.l. de Vries/NL, Kajzer/PL, Carlson/S) einen guten Namen.

MC Ludwigslust hat für die neue Saison ehrgeizige Pläne: Jeden Monat eine motorsportliche Veranstaltung in der Lindenstadt

von
03. Januar 2017, 23:00 Uhr

Hinter den Motorsportlern des MC Ludwigslust liegt ein ereignisreiches Jahr. Club- und Rennleitungen setzten sich zusammen, um die Saison auszuwerten. Kritik wurde dabei nicht ausgespart, insgesamt fiel das Resümee aber sehr positiv aus. Was steht alles für 2017 im heimischen Motodrom auf dem Plan? Dieses Thema bildete den Schwerpunkt. Der MC hat eine Menge vor. Das gilt sowohl für die Speedway-, als auch für die Motocross-Bahn. Ehrgeiziges Ziel der „Macher“: Jeden Monat soll motorsportlich etwas geboten werden.

Den vollständigen Text lesen Sie in der Mittwochausgabe der Schweriner Volkszeitung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen