radball : Gegen die eigene Zweite gepatzt

Faustdicke Überraschung: Die amtierenden Meister Danny Bennühr (2.v.l.) und André Cranz (r.) verloren gegen ihre Lüblower Vereinskameraden Robert Knaack (l.) und Thilo Willert.
Faustdicke Überraschung: Die amtierenden Meister Danny Bennühr (2.v.l.) und André Cranz (r.) verloren gegen ihre Lüblower Vereinskameraden Robert Knaack (l.) und Thilo Willert.

Radball-Oberliga: Lüblower Titelverteidiger Bennühr/Cranz verlieren vereinsinternes Duell, trumpfen dann aber doch noch auf

von
24. Februar 2016, 23:00 Uhr

Für die Radball-Oberligisten des Landes stand in Schwerin der zweite Spieltag der 2016er-Meisterschaft auf dem Programm. In dieser Saison setzt sich die Liga aus acht Mannschaften zusammen, die an fünf jeweils im Modus jeder gegen jeden ausgetragenen Spieltagen ihren Titelträger ermitteln. Der SV Wanderlust Lüblow schickt zwei Mannschaften ins Rennen. Neben den Titelverteidigern Danny Bennühr und André Cranz greift auch das neuformierte Team Robert Knaack/Thilo Willert ins Geschehen ein. Willert wechselte Ende des vergangenen Jahres vom SV Einheit Güstrow zu den Lüblowern.

Und Lüblows neue Zweite spuckte den Vereinskollegen zum Auftakt des Schweriner Turniers gleich einmal gehörig in die Suppe.

Den vollständigen Text lesen Sie in der Donnerstagausgabe der Schweriner Volkszeitung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen