Motorsport : Es wird wieder hochkarätig

Das Flutlichtrennen um den Karl-Heinz-Podeyn-Gedächtnispokal darf auch 2019 nicht fehlen.
Das Flutlichtrennen um den Karl-Heinz-Podeyn-Gedächtnispokal darf auch 2019 nicht fehlen.

MC Ludwigslust hat auch in der kommenden Saison viel vor / Termine für 2019 sind bestätigt

23-11441961_23-66107388_1416392027.JPG von
20. November 2018, 23:00 Uhr

Der MC Ludwigslust hat für die kommenden Saison jede Menge vor und dafür jetzt auch die notwendige Planungssicherheit. Sowohl die für 2019 angemeldeten Prädikate, als auch die Termine für die offenen Rennen wurden auf der Veranstaltertagung der norddeutschen Bahnmeisterschaft (NBM) für den Speedway-, Sand- und Grasbahnsport in Wittstock bestätigt.

Die Fans dürfen sich wieder auf hochklassigen Motorsport freuen. So fahren die Speedway-Nachwuchskönner im Ludwigsluster Motodrom am 20. Juli erneut das deutsche U21-Finale in der 500-ccm-Klasse aus. Schon zuvor kündigen sich mit einem europa-offenen Rennen (4. Mai) und der Quad-Challenge (18. Mai) spannende Veranstaltungen auf der Speedwaybahn an. Freunde getunter amerikanischer Oldtimer werden vom 14. bis 16. Juni beim „Race of Heroes“ auf der Sandbahn voll auf ihre Kosten kommen. Und nicht zu vergessen der 3. Karl-Heinz-Podeyn-Gedächtnispokal, der am 17. August wieder mit internationaler Besetzung unter Flutlicht über die Bühne gehen soll. Bei allen Speedwayrennen stehen auch Läufe der Nachwuchsklassen im Programm. Noch ein Satz zu den Eckdaten: Los gehen soll es mit Trainingsangeboten an allen März-Wochenenden. Die Organisatoren hoffen, dass ihnen der Wettergott da nicht wieder einen Strich durch die Rechnung macht, wie in diesem Jahr geschehen. Bei der letzten 2019er-Veranstaltung geben am ersten September-Wochenende die Motocrosser Gas.

Die Tagung in Wittstock wurde auch zu einem Saisonresümee genutzt. Viel Beifall gab es für die großartigen Erfolge, die MV-Fahrer 2018 feiern konnten und die Beleg für eine sehr gute Nachwuchsarbeit sind. So wurde der Güstrower Ben Ernst in der 250er-Klasse Weltmeister im Speedway und Vizeweltmeister auf der Langbahn. Einen weiteren WM-Titel holte Norick Blödorn bei den 85ern nach Güstrow.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen