radball : „Es fehlte so ein wenig an Bissigkeit“

Für das Siegerpodest beim DM-Finale hat es für Toni Herrmann (l.) und Lars Richter noch nicht gereicht.
Foto:
Für das Siegerpodest beim DM-Finale hat es für Toni Herrmann (l.) und Lars Richter noch nicht gereicht.

Lüblower U17-Radballer landen beim DM-Finale in Rimpar auf dem achten Platz

von
16. Mai 2017, 23:00 Uhr

Dass Toni Herrmann und Lars Richter über ihren bei den deutschen Hallenradsportmeisterschaften im bayrischen Rimpar (bei Würzburg) erreichten achten Platz nicht sonderlich glücklich waren, lässt sich leicht nachvollziehen. Dennoch ist dieses Ergebnis bei realistischer Einordnung als großer Erfolg zu werten. Immerhin haben sich die jungen Radballer des SV Wanderlust Lüblow durch die Viertel- und Halbfinalturniere gekämpft und zählen zu den besten acht U17-Teams in Deutschland.

Den vollständigen Text lesen Sie in der Mittwochausgabe der Schweriner Volkszeitung

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen