fussball : Empor auf Weg zum Favoritenschreck?

Im Hinspiel setzte sich die SG 03 (in Blau, hier Bodo Piotrowski im Zweikampf mit Aufbaus Stefan Kunrede) klar mit 5:2 gegen Boizenburg durch.
Im Hinspiel setzte sich die SG 03 (in Blau, hier Bodo Piotrowski im Zweikampf mit Aufbaus Stefan Kunrede) klar mit 5:2 gegen Boizenburg durch.

Zarrentiner Landesliga-Fußballer wollen nächsten Tabellenführer ärgern

svz.de von
10. April 2014, 23:00 Uhr

In der Fußball-Landesliga geht es weiter Schlag auf Schlag. Am Wochenende wartet mit der Partie SG Aufbau Boizenburg (3./32) gegen SG 03 Ludwigslust/Grabow (5./29) das nächste Kreisderby. „Wir sehen uns nicht als Favorit, allerdings schon in der Pflicht“, sagt Aufbau-Trainer Christoph Hachtmann und spielt damit zum einen auf die 2:5-Hinspielpleite und zum anderen auf die allgemeine Situation in der Liga an. Angesichts der geringen Abstände könne man im Falle einer Niederlage schnell mal den ein oder anderen Platz einbüßen. Der Frust nach dem Last-Minute-Gegentreffer in Polz (2:2) saß nach Aussage des Trainers tief. Gleichzeitig sprach er aber auch von einem sehr guten Training: „Wenn wir schnell zu unserem Spiel finden, bin ich optimistisch, dass wir gegen diesen spielstarken Gegner bestehen.“ Auch bei der SG 03 spricht man von einer schweren Aufgabe: „Wir müssen eine gesunde Mischung zwischen kämpferischer Einstellung und spielerischer Qualität finden.“

Den vollständigen Text lesen Sie in der Freitagausgabe der Schweriner Volkszeitung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen