Boxen : Einen Treffer zu wenig gelandet

Den wohl härtesten Fight des Abends lieferten sich Amma Abdulschama und Roy Korving. Die Zuschauer gingen beim knappen Sieg des holländischen Meisters (in Rot) voll mit. Fotos: privat
1 von 2
Den wohl härtesten Fight des Abends lieferten sich Amma Abdulschama und Roy Korving. Die Zuschauer gingen beim knappen Sieg des holländischen Meisters (in Rot) voll mit. Fotos: privat

Internationaler Boxvergleich in der Neustädter Sporthalle endet mit knappem 12:11-Sieg für holländische Auswahl

von
26. November 2014, 23:00 Uhr

Es war wieder richtig Stimmung in der vollbesetzten Bude, beim internationalen Boxabend des SVF Neustadt-Glewe. Im Ring maßen sich in acht Kämpfen eine sich aus verschiedenen Vereinen zusammensetzende gastgebende Kampfgemeinschaft und eine holländische Auswahl. Acht nationale Vergleiche komplettierten das rund dreistündige Programm, das das fachkundige Publikum mit teilweise hochklassigem Boxsport begeisterte. Beide Seiten boten mehrere Meister ihres Landes auf. Aus der offiziellen Wertung (international) ging der Sportclub Rotterdam als hauchdünner 12:11-Sieger hervor. Die Entscheidung fiel im vorletzten Kampf. Der Berliner Weltergewichtsmeister Nicolaj Terguta musste sich dem holländischen Titelträger Johnni Manvis in drei Runden knapp nach Punkten geschlagen geben.

Den vollständigen Text lesen Sie in der Donnerstagausgabe der Schweriner Volkszeitung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen