radsport : Ein schnelles, taktisches Rennen

Auch in diesem Jahr wird in Malliß sicher wieder ordentlich Tempo „gebolzt“.
Auch in diesem Jahr wird in Malliß sicher wieder ordentlich Tempo „gebolzt“.

Stark besetzte Teilnehmerfelder versprechen für 9. Mallißer Radrennen am Sonntag gutes Niveau und spannende Entscheidungen

23-11441961_23-66107388_1416392027.JPG von
07. Juni 2017, 23:00 Uhr

Die Anspannung und das Kribbeln steigen bei Ingo Gehrmann und seinem Team. Am Sonntag fällt der Startschuss für die neunte Auflage des Mallißer Radrennens. „Natürlich hat sich inzwischen eine gewisse Routine eingestellt. Und doch gibt es jedes Mal wieder eine Menge zu bedenken“, sagt der Rennleiter. Er spricht in diesem Zusammenhang aber von positivem Stress, zumal die Vorbereitungen nicht zuletzt dank der tollen Unterstützung von allen Seiten absolut rund liefen. Gehrmann freut sich ganz besonders auf die Jedermannrennen über 30 und 50 km, von denen er in diesem Jahr einiges erwartet, sowohl was das sportliche Niveau, als auch was die Spannung betrifft.

Den vollständigen Text lesen Sie in der Donnerstagausgabe der Schweriner Volkszeitung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen