Motorsport in Ludwigslust : Die Rennen können kommen

23-11441961_23-66107388_1416392027.JPG von 08. September 2020, 16:00 Uhr

svz+ Logo
Freuten sich auf das Trainingslager (v.l.): Kilian Kurt, Tyler Termin, Johannes Ebel und Jannis Schröder
1 von 3
Freuten sich auf das Trainingslager (v.l.): Kilian Kurt, Tyler Termin, Johannes Ebel und Jannis Schröder

Junge Speedwayfahrer bereiten sich mit Trainingslager in Ludwigslust auf Meisterschaften vor.

Auch die Motorsportler des MC Ludwigslust werden in dieser Saison gehörig ausgebremst. So viel hatte der Verein vor, wollte mit dem Speedway-Weltmeisterschaftslauf der U21 im Juni und dem für den 5. September geplanten Karl-Heinz-Podeyn-Gedächtnispokal im heimischen Motodrom zwei internationale Ausrufezeichen setzen. Geblieben ist von all den Vorhaben ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite