Deutsche Meisterschaft : Speedway-Trio aus MV fährt knapp am U21-Titel vorbei

23-11368222_23-66108197_1416392806.JPG von 29. Juli 2019, 18:30 Uhr

svz+ Logo
Im Finallauf  boten sich (v. l.) Dominik Möser, Lukas Fienhage und Lukas Baumann einen packenden Kampf. Verdeckt nur das Vorderrad von Norick Blödorn.  Fotos: Wolfgang Radszuweit
1 von 2
Im Finallauf boten sich (v. l.) Dominik Möser, Lukas Fienhage und Lukas Baumann einen packenden Kampf. Verdeckt nur das Vorderrad von Norick Blödorn. Fotos: Wolfgang Radszuweit

Lukas Fienhage aus Lohne wird in Ludwigslust erstmals deutscher Meister - Möser, Baumann und Blödorn auf den Plätzen 2 bis 4

Bei hochsommerlichen Temperaturen stellten sich am Sonntag im Ludwigsluster Motodrom auf der Speedway-Bahn beim DM-Finale der Junioren U21 23 Fahrer dem Starter. Da diese Veranstaltung im sogenannten K.o.-System gefahren wurde, mussten alle Fahrer hochkonzentriert und von Beginn an auf Sieg fahren. Favoriten erfuhren Laufsiege 15 Fahrer mussten in den ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite