motocross : Vellahn wächst zur festen Größe

Gert van Werven (r.) und Peter Beunk bestimmten von vorne weg das Geschehen bei den Seitenwagen und ließen die Konkurrenz ordentlich Staub schlucken. Fotos: thomas Willmann
1 von 5
Gert van Werven (r.) und Peter Beunk bestimmten von vorne weg das Geschehen bei den Seitenwagen und ließen die Konkurrenz ordentlich Staub schlucken. Fotos: thomas Willmann

Rund 2500 Zuschauer verfolgen Läufe zur Internationalen Deutschen Meisterschaft der Quads und Gespanne sowie traditionellen Heidepokal

svz.de von
07. Juli 2014, 23:00 Uhr

„Es hat sich auf alle Fälle gelohnt.“ Das Resümee von Thomas Herr am Tag eins nach der internationalen Motocross-Veranstaltung in der Vellahner Heide fiel durchweg positiv aus. Der Vereinsvorsitzende des MC Vellahn verabschiedete gestern die letzten Gäste und war, unterstützt vom harten Kern, mit Nacharbeiten beschäftigt. Rund 2500 Zuschauer säumten am Sonntag „den 1506 m langen Kurs mit mehreren Sprüngen und Bergauf- und Abfahrten“, wie es in der Streckenbeschreibung heißt. Hinter diesen nüchternen Worten versteckt sich Motorsportaction pur. Ob Solomaschinen, Quads oder Seitenwagen: Was die Fans an diesem Tag geboten bekamen, war vom Allerfeinsten. Immerhin ging es bei Quads und Gespannen ja auch um Wertungspunkte für die Internationalen Deutschen Meisterschaften.

Den vollständigen Text lesen Sie in der Dienstagausgabe der Schweriner Volkszeitung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen