leichtathletik : Unter „1000 Zwergen“ gut verkauft

Beliebtes Fotomotiv: Die jungen Zarrentiner Leichtathleten nahmen das HSV-Maskottchen gerne in ihre Mitte (es fehlt Josefine Wegner).
Beliebtes Fotomotiv: Die jungen Zarrentiner Leichtathleten nahmen das HSV-Maskottchen gerne in ihre Mitte (es fehlt Josefine Wegner).

Junge Zarrentiner Leichtathleten sammeln zum Abschluss der Freiluftsaison bei Großveranstaltung in Hamburg noch einmal fleißig Medaillen

von
29. September 2015, 23:00 Uhr

Das „Fest der 1000 Zwerge“, das der Hamburger SV alljährlich zum Abschluss der Freiluftsaison ausrichtet, ist für den Leichtathletiknachwuchs im Alter von 9 bis 15 Jahren das größte deutsche Sportfest. Zur diesjährigen Auflage hatten mehr als 100 Vereine aus dem In- und Ausland ihre Meldungen abgegeben. Darunter auch der TSV Empor Zarrentin, der mit acht Sportlern auf der Jahnkampfbahn antrat. Die Schaalseestädter mischten in den teilweise schon zu großen Teilnehmerfeldern (z.B. 65 Starterinnen im Weitsprung der AK11) sehr gut mit.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Mittwochausgabe der Schweriner Volkszeitung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen