zur Navigation springen

ringen : Trotz großer Aufregung bei DM-Debüt gut verkauft

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Nachwuchsringer der KG Lübtheen beenden ersten Start bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften auf dem neunten Platz

svz.de von
erstellt am 06.Mai.2014 | 23:00 Uhr

Die Teilnahme an den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Schüler im südhessischen Rimbach war für die Jungs von der Kampfgemeinschaft Lübtheen, die die Farben Mecklenburg-Vorpommerns vertraten, eine Premiere. Dass die Freistiler vom RV Lübtheen und die „Klassiker“ aus Torgelow, Greifswald und Demmin im Rekordfeld von 21 Mannschaften und weit mehr als 200 Einzelteilnehmern auf dem neunten Platz landeten, war sehr respektabel. „Ein guter DM-Start. Natürlich war noch ein bisschen mehr drin, aber die Jungs sind 9 bis 13 Jahre alt. Da spielt die Aufregung eine große Rolle“, zogen die Trainer und Betreuer Jens Block, Robert Scheel und Sven Wiebeck ein positives Resümee.

Den vollständigen Text lesen Sie in der Mittwochausgabe der Schweriner Volkszeitung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen