Tischtennis-Landesliga : Spannendes Derby geht an TSG Ludwigslust

Ludwigsluster setzen sich an Hagenower Tischen mit 10:7 durch

svz.de von
05. Dezember 2013, 07:00 Uhr

In der Tischtennis-Landesliga hatte die TSG Ludwigslust in ihrem letzten Spiel des Jahres zum Derby beim Hagenower SV anzutreten. Durch den 10:7-Sieg schoben sich die Lindenstädter mit positivem Punkteverhältnis (10:8) zunächst einmal auf den vierten Tabellenplatz vor.

Die Spannung passte zum Derby-Charakter. Dabei sah es zunächst so aus, als ob die TSG einem klaren Erfolg entgegensteuern würde. Garz/Wendt (3:0) und Jaap/Neper (3:1) entschieden die Doppel für sich, Garz (3:0 gegen Lambrecht), Wendt (3:2 gegen Kraft) und Neper (3:1 gegen Andörsch) erhöhten auf 5:0, bevor Frank Jost den ersten Hagenower Punkt holte (3:2 gegen Jaap). Wendt und Garz bauten den Vorsprung weiter aus (7:1), Andörsch und Frank Jost verkürzten, Wendt markierte das 8:3. Selbst als sich Lambrecht und Kraft durchsetzen konnten, schienen die Gäste auf der sicheren Seite, zumal ihnen nach dem 3:1 von Garz gegen Jost nur noch ein Punkt fehlte. Doch die Hagenower steckten nicht auf. Lambrecht schlug Neper (3:0), Frank Jost kam zu einem überraschenden 3:2 gegen Wendt, und Kraft schien kurz davor, gegen Jaap den 8:9-Anschluss herzustellen. Doch der siegte nach 1:2-Rückstand noch mit 3:2 und machte so das Ludwigsluster 10:7 perfekt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen