leichtathletik : Schnelle Beine auf der Bahn gefragt

Ein letzter Blick auf die Uhr: Im schnellsten 10000-m-Rennen lief Martin Pankow (3.v.r.) zum M20-Titel.
1 von 2
Ein letzter Blick auf die Uhr: Im schnellsten 10000-m-Rennen lief Martin Pankow (3.v.r.) zum M20-Titel.

Läufer ermittelten im Güstrower Niklotstadion ihre 5000- und 10 000-m-Landesmeister / Starkes Feld beim Pfingstsportfest in Zeven

von
27. Mai 2015, 23:00 Uhr

Im Güstrower Niklotstadion wurde wieder einmal die Medaillenjagd eröffnet. 119 Teilnehmer aller Altersklassen maßen sich im Kampf um die Landesmeistertitel im 5000- und 10  000-m-Bahnlauf. Als „Nebenprodukt“ gab es auch noch Punkte für die Landescupserie zu holen. Die Vorleistungen beziehungsweise die zu erwartenden Zeiten dienten als Maßstab für die Einteilung der fünf nacheinander gestarteten Rennen. Die Bedingungen waren nicht eben optimal. Es regnete zwischenzeitlich, und so mussten sich die Aktiven auf einen leicht rutschigen Belag einstellen.

Den vollständigen Text lesen Sie in der Donnerstagausgabe der Schweriner Volkszeitung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen