pferdesport : MV-Fahrer im Ländervergleich vorne

Mit solider Dressurvorstellung legte Fred Schicketanz (mit Ehefrau Dorit als Beifahrerin) den Grundstein für den Sieg.
Foto:
Mit solider Dressurvorstellung legte Fred Schicketanz (mit Ehefrau Dorit als Beifahrerin) den Grundstein für den Sieg.

von
17. August 2016, 23:00 Uhr

Vor der Klosterruine in Dargun trafen sich Gespannfahrer aus fünf Bundesländern zu einem Vergleichswettkampf der Zweispänner. Nach Dressur, Gelände und Kegelparcours konnte bei den Ponys das MV-Trio, bestehend aus Anja Krüger, Tobias Kriemann (beide Katzow) und Felix Dallmann (Friedland), den Wanderpokal in Empfang nehmen. Krüger erzielte zudem das beste Einzelergebnis. Platz zwei ging an das Team aus Schleswig-Holstein, Dritter wurde die zweite MV-Vertretung. Bei den Pferde-Zweispännern überraschte die zweite Mannschaft von Mecklenburg-Vorpommern die Konkurrenz, verwies die eigene erste Garnitur auf den silbernen Platz.

Den vollständigen Text lesen Sie in der Donnerstagausgabe der Schweriner Volkszeitung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen