Lübtheen : Motocrosser starten in die neue Saison

Die Lübtheener Bahn bietet reichlich Möglichkeiten für packende Platzierungskämpfe.
Foto:
Die Lübtheener Bahn bietet reichlich Möglichkeiten für packende Platzierungskämpfe.

In Lübtheen geht es am Ostermontag um erste Punkte für Landesmeisterschaft

von
25. März 2016, 09:00 Uhr

Für die Motorsportfreunde der Region ist es kein großes Geheimnis: Am Ostermontag geht es auf der Lübtheener Motocross-Bahn wieder rund. Auch in diesem Jahr können die Organisatoren vom MC Lübtheen ein attraktives Rennprogramm ankündigen. In drei Klassen werden die ersten Wertungspunkte für die Motocross-Landesmeisterschaft 2016 vergeben. Da es also für alle Fahrer die ersten offiziellen Rennen der Saison sind, kündigen sich durchgehend starke Teilnehmerfelder an. Am besten besetzt ist die MX2. Da hier die Nennungszahl voraussichtlich über der maximalen Rennmarke von 40 Startern liegt, wird es schon im Zeittraining ordentlich zur Sache gehen. Auch bei den 85ern, die in Lübtheen in ihre wieder gemeinsam ausgefahrene Landesmeisterschaft von Mecklenburg-Vorpommern und Berlin/Brandenburg einsteigen und um 12.45 Uhr den Anfang machen, ist die Konkurrenz groß. Komplettiert wird das Programm von der Senioren-Klasse. Bei der Vorbereitung hat es nach Aussage der „Macher“ keine Probleme gegeben, so dass sich Fahrer und Zuschauer auf eine bestens präparierte Bahn freuen dürfen. Einem spannenden Meisterschaftsauftakt steht somit nichts im Wege.

Los geht es im Zeitplan um 9 Uhr mit dem Freien Training, dem sich das Pflichttraining anschließt. Die Starterflagge für das erste Rennen wird sich um 12.45 Uhr senken. Wie gehabt, stehen in jeder Klasse zwei Läufe auf dem Programm.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen