fahrsport : Mit Tempo durch die Königsdisziplin

Fred Dittberner aus Kladrum sicherte sich in Redefin den erstmals vergebenen Titel des Hallen-Landesmeister der Vierspännerfahrer.
Foto:
Fred Dittberner aus Kladrum sicherte sich in Redefin den erstmals vergebenen Titel des Hallen-Landesmeister der Vierspännerfahrer.

Kladrumer Fred Dittberner erster Hallenlandesmeister im Vierergespannfahren / Standing Ovations für 17-jährigen Mathias Wolf

svz.de von
05. März 2014, 23:00 Uhr

Nach dem Saisonauftakt der Springreiter ging es im Landgestüt Redefin nahtlos weiter. Erstmals ermittelten dort die Gespannfahrer aus Mecklenburg-Vorpommern in der mittelschweren Klasse Hallen-Landesmeister. Vor reichlich Besuchern gab es im Hindernisfahren Prüfungen für Ein-, Zwei- und Vierspänner. In jeder der fünf Konkurrenzen waren zwei Umläufe zu absolvieren. Insgesamt gingen 44 Gespanne aus fünf Bundesländern an den Start.

Den vollständigen Text lesen Sie in der Donnerstagausgabe der Schweriner Volkszeitung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen