leichtathletik : Merle springt und wirft sehr weit

Adda-Lene Petersen (in Gelb, im Vorlauf) sprintete um zwei Hundertstel an Bronze vorbei. Fotos: privat
1 von 2
Adda-Lene Petersen (in Gelb, im Vorlauf) sprintete um zwei Hundertstel an Bronze vorbei. Fotos: privat

Junge Zarrentiner Leichtathletin gewinnt bei Landesmeisterschaften zwei Medaillen / Auch Vereinskameradin mit Silber dekoriert

svz.de von
01. Juli 2014, 23:00 Uhr

Die 12. Landes-Jugendsportspiele in Schwerin bildeten für die MV-Leichtathletik einen willkommenen Rahmen, um weitere Landesmeitertitel zu vergeben. Im Stadion am Lambrechtsgrund standen für die Youngster im Alter von acht bis elf Jahren nicht weniger als 36 Entscheidungen an. Der TSV Empor Zarrentin schickte fünf Athleten ins Rennen. Und die bauten die bereits sehr erfreuliche Saisonbilanz der Schaalseestädter – Kevin Schultz (2) und Luisa Paul hatten zuvor in Neubrandenburg ja drei Goldmedaillen abgeräumt, SVZ berichtete – weiter aus. Merle Burghardt (W9) stand gleich zweimal auf dem Siegertreppchen. Im Weitsprung gewann sie mit 3,80 m Silber, im Ballwurf gelang ihr eine persönliche Bestleistung. Ihre 31,00 m bedeuteten Bronze. Für eine positive Überraschung sorgte Jette Swenson (W8), die mit dem Ball eine starke Serie hinlegte und sich am Ende um satte sieben Meter gesteigert hatte. Ihre Silber-Weite lag bei 24,50 m.

Den vollständigen Text lesen Sie in der Mittwochausgabe der Schweriner Volkszeitung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen